Neuer Mustang auf dem Empire State Building

50-Jahr-Jubiläum bei Ford

Neuer Mustang auf dem Empire State Building

Ponycar-Ikone in 320 Metern Höhe auf bekanntesten Wolkenkratzer von New York.

Für ein aktuelles Jubiläum hat sich Ford etwas Besonderes einfallen lassen.Auf der Aussichtsplattform des Empire State Building in New York wird am 16. und 17. April 2014 das neue Mustang Cabriolet öffentlich in 320 Metern Höhe zur Schau gestellt. Die Präsentation auf der 86. Etage ist Teil der globalen Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag des Ford Mustang – der seit seinem Debüt auf der New Yorker Weltausstellung im Jahre 1964 durchgehend produziert wurde. „New York ist eine der großartigsten Städte der Welt. Und es ist der Ort, wo die einmalige Erfolgsgeschichte des Ford Mustang vor 50 Jahren ihren Anfang nahm“, sagte Mark Fields, Ford Chief Operating Officer.

Schwieriges Unterfangen
Wie man sich vorstellen kann, ist es keine einfache Aufgabe, ein Auto ins 86. Stockwerk eines Hochhauses im dicht besiedelten Manhattan zu befördern. Die schiere Höhe des Bauwerks macht den Einsatz eines mobilen Krans unmöglich, auch ein Hubschrauber kommt aufgrund der Architektur des Gebäudes nicht in Frage. Für den Transport des neuen Mustang bleiben laut Ford die Aufzüge als einzige praktikable Option. Als das Empire State Building im Jahre 1931 eröffnet wurde, war es das höchste Gebäude der Welt. Damals hatte sich niemand vorgestellt, ein Auto mittels der originalen Aufzüge in luftige Höhen zu transportieren. Doch 1965 wurde ein Prototyp des damals aktuellen Mustang Cabriolet in mehrere Teile geschnitten, sodass die einzelnen Abschnitte in die Aufzüge passen.

Computer-Daten
Wie es für gute Handwerker üblich ist, hat unser Team den Ford Mustang ganz genau vermessen, um sicherzustellen, dass alle Teile auch tatsächlich in den Aufzügen transportiert werden können“, sagte Dave Pericak, Mustang Chief Engineer. „Natürlich wurde auch bei den Aufzügen sorgfältig Maß genommen, so wie es unsere Vorgänger im Jahr 1965 getan haben“. Der neue Mustang ist, wie berichtet, fast 18 Zentimeter länger und 10 Zentimeter breiter als sein Vorgänger, was die Aufgabe für den Transport zusätzlich erschwert. Zur Vorbereitung der passgenauen Fahrzeug-Zerteilung kamen deshalb auch Computer-Daten zum Einsatz. Darüber hinaus wurden spezielle Tragegestelle und Schutzverpackungen angefertigt, damit weder die Fahrzeugteile noch die Aufzüge beschädigt werden.

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel .

Fotos vom neuen Mustang

Diashow: Fotos vom neuen Ford Mustang (2014)

Fotos vom neuen Ford Mustang (2014)

×