Neuer Honda Civic legt Frühstart hin

10. Generation

Neuer Honda Civic legt Frühstart hin

Fertigung des neuen Fünftürers für den US-Markt läuft bereits auf Hochtouren.

Das sieht fast nach einem Frühstart aus: Die Produktion des US-Modells des neuen Civic Fünftürers im Honda-Werk in Swindon hat kürzlich begonnen. Die ersten Fahrzeuge für den US-amerikanischen Markt wurden Anfang dieser Woche in die USA verschifft (Bild oben) und werden im September bei den amerikanischen Honda Händlern eintreffen. Das Werk in Swindon ist der globale Fertigungsstandort der 10. Generation des Civic Fünftürers. Der Produktionsstart der Version für den europäischen Markt ist für Ende 2016 geplant, der heimische Verkaufsstart soll im ersten Quartal 2017 erfolgen.

Alles neu

Der Civic ist Hondas weltweit meistverkauftes Modell. In die 10. Generation sind laut den zuständigen Ingenieuren so viele Änderungen wie bei keinem anderen Modell zuvor eingeflossen. Einen konkreten Ausblick auf die europäische Version gaben die Japaner mit dem Showcar Civic Fünftürer Prototype im März auf dem Genfer Autosalon 2016. Dabei zeigte sich, dass tatsächlich kein Stein auf dem anderen bleiben wird. Das Design der seriennahen Studie wirkte deutlich massentauglicher als jenes des aktuellen Modells. Darüber hinaus hat Honda völlig neue Motoren, zahlreiche Assistenzsysteme sowie neue Multimedia- und Connectivity-Features versprochen.

>>>Nachlesen: So kommt der neue Honda Civic

Weltpremiere

Was der neue Civic tatsächlich bieten wird, werden wir wohl Anfang Oktober erfahren. Denn dann geht der Pariser Autosalon 2016 über die Bühne. Dort dürfte die EU-Version ihre offizielle Weltpremiere feiern. In den britischen Produktionsstart des neuen Modells wurden übrigens über 200 Millionen Pfund investiert.

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Honda-Modellen >>>