Neuer Civic Type R holt sich Rundenrekord zurück

In der “Grünen Hölle”

Neuer Civic Type R holt sich Rundenrekord zurück

Nippon-Sportler ist wieder der schnellste Fronttriebler am Nürburgring.

Der neue Civic Type R, der auf dem Genfer Automobilsalon 2017 Weltpremiere feierte, hat auf der Nordschleife des Nürburgrings eine neue Runden-Bestzeit für Fronttriebler erzielt. Wie jetzt von Honda bekanntgegeben wurde, absolvierte das Testfahrzeug die weltberühmte Strecke, die auch als "Grüne Hölle“ bekannt ist, am 3. April 2017  in 7 Minuten und 43,8 Sekunden (siehe Video unten). Damit holten sich die Japaner die Krone vom VW Golf GTI Clubsport S (Zeit: 07:49:21) zurück. Die Rundenzeit wurde in der Endphase des Modell-Testprogramms erzielt - auf trockener Strecke und bei optimaler Umgebungstemperatur. Die neue Zeit stellt eine Verbesserung von fast sieben Sekunden gegenüber dem Vorgänger-Modell dar.

Detail-Verbesserungen sorgen für Fabelzeit

Mehrere Faktoren trugen zur Bestzeit des neuen Civic Type R auf der Nordschleife bei. Herzstück ist der optimierte 2.0 VTEC Turbo Motor mit 320 PS (+10 PS) und 400 Nm Drehmoment. Das engere Übersetzungsverhältnis im Sechsgang-Schaltgetriebe verbessert die Beschleunigungswerte, während das neue Aerodynamikpaket für eine höhere Stabilität und bessere Balance bei hohen Geschwindigkeiten sorgt. Der Karosserierahmen des neuen Civic Type R ist um 16 Kilogramm leichter als beim Vorgängermodell, mit einer Verbesserung der Torsionssteifigkeit um 38 Prozent, was sich positiv auf die Lenkreaktion und Kurvenstabilität auswirkt. Die neue Mehrlenker-Hinterachse erhöht die Stabilität beim Bremsen und reduziert Rollbewegungen des Fahrzeugs, was ein späteres Einbremsen in Kurven und somit höhere Kurvengeschwindigkeiten auf der Rennstrecke ermöglicht.

Das Testfahrzeug, welches die Rekordzeit erzielt hat, ist laut Honda technisch gleichwertig zur Serienproduktion. Aus Sicherheitsgründen wurde ein Überrollkäfig eingebaut, ohne aber dem Karosserierahmen zusätzliche Steifigkeit zu verleihen. Das zusätzliche Gewicht des Überrollkäfigs wurde durch die Entfernung des Infotainmentsystems und der Rücksitze kompensiert. Das Fahrzeug war mit straßenzugelassenen Reifen für den Rennstreckeneinsatz ausgestattet.

>>>Nachlesen: Das ist der neue Honda Civic Type R

Verfügbarkeit

Verkaufsstart des neuen Civic Type R ist im Sommer 2017. Gefertigt wird er in Swindon (Großbritannien) – dem globalen Fertigungsstandort der 10. Generation des Civic. Von dort wird der Type R in weitere europäische Länder wie auch andere Märkte rund um die Welt exportiert, einschließlich Japan und USA. In Nordamerika wird der Type R das erste Honda-Modell mit dem „H“-Logo sein, das dort offiziell zum Verkauf angeboten wird. Die Preise des Civic-Top-Modells hat Honda noch nicht verraten.

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.