So stark und schnell ist der neue Honda HR-V

Details zum e:HEV Hybridantrieb

So stark und schnell ist der neue Honda HR-V

Nach dem Design haben die Japaner nun technische Details ihres Crossovers enthüllt. 

Vor einigen Wochen hat  Honda  den  völlig neuen HR-V  angekündigt. Über das Design und das Cockpit-Layout gibt es seither keine Geheimnisse mehr. Mit welchem (Hybrid-)Antrieb der kompakte Crossover hierzulande in den Handel kommen wird, war aber noch nicht bekannt. Doch damit ist nun Schluss.

Honda hatte zwar bereits angekündigt, dass es den neuen HR-V in Europa ausschließlich mit Hybridantrieb geben wird, welche technischen Daten dieser aufweist, blieb jedoch im Dunkeln. Jetzt ist die Katze jedoch aus dem Sack. Wie der  2022 startende Civic  sowie die bereits erhältlichen Modelle  CR-V  und  Jazz  wird auch der neue HR-V von einem sogenannten e:HEV Hybridantrieb angetrieben.

© Honda
So stark und schnell ist der neue Honda HR-V
× So stark und schnell ist der neue Honda HR-V

 

Stärker als der Jazz

Im neuen Crossover bietet der Antriebsstrang eine Maximalleistung von 96 kW (131 PS), gepaart mit 253 Nm Drehmoment. Den Verbrauch geben die Japaner mit 5,4 Liter auf 100 km (WLTP). So gerüstet, beschleunigt der HR-V in 10,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Hondas e:HEV-System besteht aus zwei Elektromotoren sowie einem 1.5 Liter Benzinmotor, der im sparsamen Atkinson-Zyklus arbeitet. Im Vergleich zum Jazz wurde die Anzahl der Zellen der Lithium-Ionen-Batterie von 48 auf 60 erhöht. Die größere Speicherkapazität und die höhere elektrische Leistung gegenüber dem 80 kW (109 PS) starken Kleinwagen ist den größeren Dimensionen des HR-V geschuldet.

© Honda
So stark und schnell ist der neue Honda HR-V
× So stark und schnell ist der neue Honda HR-V

 

Drei Fahrmodi

Beim e:HEV System gibt es einen Direktantrieb mit drei ineinander übergehende Antriebsmodi (Econ, Normal und Sport), der über die sogenannte Intelligent Power Control Unit (PCU) gesteuert wird. Die elektronische Steuereinheit soll automatisch zwischen Elektro-, Hybrid- und Motorantrieb wechseln, je nachdem, welcher Fahrmodus in der jeweiligen Fahrsituation den effizientesten Verbrauch liefert. Neben der Rekuperation kann auch die überschüssige Energie durch den vom Benzinmotor angetriebenen Generator zum Aufladen der Batterie genutzt werden. Im Jazz und im CR-V hat der aufwendige Antriebsstrang bereits bewiesen, dass er äußerst sparsam zu Werke geht. Das dürfte beim HR-V nicht anders sein.

© Honda
So stark und schnell ist der neue Honda HR-V
× So stark und schnell ist der neue Honda HR-V

 

Verfügbarkeit

Laut Honda wird der neue HR-V e:HEV in Europa ab Endes des Jahres 2021 verfügbar sein. Interessierte Kunden können sich bereits jetzt über die Honda Webseite registrieren. Preise des Crossovers mit Frontantrieb gibt es noch nicht.

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem  Marken-Channel