Honda greift mit dem neuen Jazz an

Variabler Kleinwagen

Honda greift mit dem neuen Jazz an

Neue Generation feiert auf der Tokyo Motor Show 2019 ihre Weltpremiere.

Mit dem  Jazz  hat Honda eines der schlausten Autos am Markt. Dass man aus vier Metern Außenlänge derart viel Raum herausholen kann, dachte wohl niemand. Doch die geniale Rückbank mit den aufklappbaren „Magic Seats“, der vollvariable Kofferraum und die hervorragende Raumausnutzung sorgen dafür, dass in dem Kleinwagen selbst vier Erwachsene mit Gepäck vereisen können oder ein Großeinkauf erledigt werden kann.

>>>Nachlesen:  Honda Jazz mit Top-Motor im Test

Honda greift mit neuem Jazz an

Doch nun wird der aktuelle Jazz, von dem seit Anfang 2018 die  Faclift-Version am Start  ist, in Rente geschickt. Honda zeigt auf der Tokyo Motor Show 2019 (Publikumstage ab 25. August) den völlig neu konstruierten Nachfolger. Als kleinen Vorgeschmack gibt es ein erstes Teaser-Foto, auf dem die Silhouette zu sehen ist. Dabei zeigt sich, dass der Jazz seiner Grundform treu bleibt. Laut den Japanern ist der Kleinwagen rundum neu designt und noch besser auf die Bedürfnisse der Passagiere abgestimmt. Darüber hinaus soll er auch beim Fahrverhalten zulegen. Bei uns wird der neue Jazz nur mit der i-MMD Hybrid Technologie verfügbar sein. Der reine Elektroantrieb bleibt dem neuen  Honda e  vorbehalten.

>>>Nachlesen:  Das kostet der Honda „e“ in Österreich

Weltpremiere steht bevor

Alle technischen Infos (Abmessungen, Leistung, Kofferraumvolumen, Ausstattung, etc.) vom neuen Jazz erfahren wir im Rahmen der Weltpremiere auf der Tokyo Motor Show 2019. Dort könnte auch schon der Termin für den europäischen Marktstart bekannt gegeben werden.

>>>Nachlesen: Alle Österreich-Infos vom „neuen“ Honda Jazz

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.