Neuer Grand Cherokee kommt als Plug-in-Hybrid

Top-Modell als Teilzeitstromer

Neuer Grand Cherokee kommt als Plug-in-Hybrid

SUV-Flaggschiff der Kultmarke Jeep wird in der neuen Generation zum Teilzeitstormer.

2022 bringt  Jeep  in Europa die völlig neue Generation des Grand Cherokee an den Start. Nun wurde ein weiteres Detail über das kommende SUV-Flaggschiff verraten. Laut der Stellantis-Tochter wird es den neuen Grand Cherokee erstmals auch als Plug-in-Hybrid geben. In Österreich könnte er möglicherweise ausschließlich als „4xe“ in den Handel kommen.

© Jeep / Stellantis
Neuer Grand Cherokee kommt als Plug-in-Hybrid
× Neuer Grand Cherokee kommt als Plug-in-Hybrid
4xe als Bezeichnung für die Version mit Plug-in-Hybrid.

Plug-in-Technik vom Wrangler?

Den  Wrangler gibt es hierzulande auch nur mehr mit Plug-in-Hybrid . Welcher Antriebsstrang beim neuen Grand Cherokee 4xe zum Einsatz kommt, wurde noch nicht verraten. Hier könnte sich das Luxus-SUV jedoch beim Wrangler bedienen. Dessen Antriebsstrang besteht aus einem 4-Zylinder-Turbobenziner, einer Achtgangautomatik, einem Elektromotor sowie einem Elektro-Starter-Generator, die es auf eine Systemleistung von 380 PS (637 Nm) bringen. Wird die 17 kWh Batterie vor der Abfahrt voll aufgeladen, sind rein elektrisch bis zu 50 Kilometer möglich. Diese Werte würden auch gut zum Grand Cherokee Plug-in-Hybrid passen.

Weltpremiere steht kurz bevor

In Kürze werden wir jedoch ohnehin erfahren, wie sich der Antriebsstrang des Grand Cherokee 4xe exakt zusammensetzen wird. Denn die fünfte Generation des großen SUVs, das in den letzten 30 Jahren weltweit mehr als sieben Millionen Mal verkauft wurde, wird auf der New York International Auto Show 2021 (20. bis 29. August) offiziell vorgestellt.