Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt

Nordschleifenrekord zur Weltpremiere

Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt

Neue Version des großes Porsche-SUV lieferte gleich zum Start einen Nordschleifen-Rekord. 

Da hat Walter Röhrl  beim Test eines noch leicht getarnten Prototypen des neuen Cayenne Turbo GT  nicht zu viel versprochen, als er meinte, dass er noch nie in einem derart dynamischen SUV gesessen ist. Diese Aussage wurde nun nämlich von  Porsche -Testfahrer Lars Kern eindrucksvoll untermauert, indem er die 20,832 km lange Nürburgring-Nordschleife mit dem Cayenne Turbo GT in 7:38,9 Minuten umrundete und damit einen neuen offiziellen SUV-Rekord erzielte.

© Porsche
Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt
× Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt

Antrieb

Die Grundlage für diese Performance bildet das derzeit stärkste Achtzylinder-Aggregat von Porsche - der 640 PS starke Vierliter-Biturbomotor. 90 PS mehr als im nicht gerade schwachbrüstigen Cayenne Turbo Coupé und 850 Nm Drehmoment (plus 80 Nm) verkürzen den Standardsprint auf 3,3 Sekunden (minus 0,6 s), die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 300 km/h (plus 14 km/h). Angepasst wurden auch die Achtgang-Tiptronic S mit verkürzten Schaltzeiten und der variable Allradantrieb Porsche Traction Management (PTM).

© Porsche
Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt
× Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt

Handling

Weiters haben die Ingenieure dem SUV eine Rundstrecken-Abstimmung verpasst. Gegenüber dem Cayenne Turbo Coupé liegt die Karosserie des Turbo GT um bis zu 17 Millimeter tiefer. Darauf aufbauend wurden sowohl die passiven Fahrwerkskomponenten als auch die aktiven Regelsysteme überarbeitet, auf Quer- und Längsdynamik optimiert sowie in ihrem Zusammenspiel speziell kalibriert. So wurden etwa die Steifigkeit der Dreikammer-Luftfederung um bis zu 15 Prozent erhöht und die Dämpferkennlinien des Porsche Active Suspension Management (PASM) sowie die Servolenkung und Hinterachslenkung angepasst. Die aktive Wankstabilisierung (PDCC) arbeitet mit einer performance-orientierten Regelsoftware. Darüber hinaus setzt Porsche auf eine imposante Keramikbremsanlage und Performance-Reifen aus dem Hause Pirelli (P Zero Corsa).

© Porsche
Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt
× Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt

Design

Der optional in der neuen Farbe Arktikgrau (siehe Fotos) lackierte Cayenne Turbo GT unterscheidet sich auch optisch vom etwas schwächeren Bruder. Ein GT-spezifisches Bugteil mit Spoilerlippe und vergrößerten seitlichen Kühleinlässen prägt die modifizierte Frontansicht. Die Seitenansicht wird vom Carbondach, den schwarzen Radhausverbreiterungen sowie den 22 Zoll großen GT Design-Rädern dominiert. Weitere Erkennungsmerkmale sind die am Dachspoiler längs anliegenden Luftleiter aus Carbon sowie die im Vergleich zum Turbo um 25 Millimeter vergrößerte Spoilerlippe am adaptiv ausfahrenden Heckspoiler. Eine Diffusorblende aus Carbon und die serienmäßige Sportabgasanlage mit mittig angeordneten Endrohren runden den dynamischen Eindruck ab.

© Porsche
Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt
× Neuer Cayenne Turbo GT ist schnellstes SUV der Welt

Neues Infotainment

Der sportliche Charakter setzt sich innen durch die erweiterten Alcantara-Umfänge, Achtwege-Sportsitze vorne und eine Sport-Fondsitzanlage mit zwei Plätzen fort. Hinzu kommen perforierte Sitzmittelbahnen in Alcantara, Kontrastnähte und „turbo GT“-Schriftzüge auf den Kopfstützen. Am Multifunktions-Sportlenkrad befindet sich eine gelbe 12-Uhr-Markierung. Mit dem Turbo GT debütiert die nächste Generation des Porsche Communication Management (PCM) nun auch in der Cayenne-Reihe. Im  neuen 911 GTS  wurde sie bereits vorgestellt. Das Navitainmentsystem bietet eine erhöhte Rechenleistung und eine übersichtlichere Menüstruktur. Darüber hinaus wird nun neben Apple CarPlay auch die Smartphone-Integration via Android Auto unterstützt.

Noch mehr Infos über Porsche finden Sie in unserem  Marken-Channel

Verfügbarkeit und Preis

Der Cayenne Turbo GT ist ab sofort bestellbar und rollt Mitte September 2021 zu den Händlern. Die Preise in Österreich beginnen bei satten 254.338 Euro. Der Porsche-Newcomer wird also nur in homöopathischer Dosis auf die heimischen Straßen kommen und somit kaum einen negativen Einfluss auf die gesamten CO2-Emmissionen haben. Ob derartige Spritschlucker aber überhaupt noch in die aktuelle Zeit passen, sei dahingestellt. Einige Scheichs, IT-Millionäre und Oligarchen werden sich über den neuen Cayenne Turbo GT aber mit Sicherheit freuen.