Das kostet der neue Renault Arkana

SUV-Coupé bestellbar

Das kostet der neue Renault Arkana

In Österreich kann das erste SUV-Coupé der Marke ab sofort bestellt werden. 

Im Herbst 2020 hat  Renault  angekündigt, dass der ursprünglich für den russischen Markt konstruierte  Arkana auch nach Österreich kommen wird . Nun steht die Markteinführung vor der Tür. Konkret kommt das erste SUV-Coupé der Marke im Juli in den heimischen Handel. Bestellbar ist der Arkana ab sofort.

© Renault
Das kostet der neue Renault Arkana
× Das kostet der neue Renault Arkana

 

Ausstattung und Preise

Ausgestattet ist der Newcomer schon in der ab 28.990 Euro (TCe 140 EDC) beziehungsweise 30.490 Euro (E-Tech Hybrid 145) erhältlichen Basisversion recht ordentlich.

  • Beim Einstiegsmodell Zen sind u.a. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, das Online-Multimediasystem Easy Link mit Smartphone-Integration und DAB+ Radio, die Einparkhilfe vorne und hinten mit Rückfahrkamera, der Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer und Voll-LED-Scheinwerfer serienmäßig mit an Bord.
     
  • Die nächsthöhere Stufe Intens verfügt zusätzlich über 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, den adaptiven Tempomaten, ein digitale Kombiinstrument, das Multi-Sens-System mit Ambientebeleuchtung sowie den 9,3 Zoll Bildschirm und die Navigationsfunktion für Easy Link. Sie wird für 30.840 Euro (TCe 140 EDC) und 32.340 Euro (E-TECH Hybrid 145) angeboten.
     
  • Die Topausstattung R.S. Line legt noch Alcantara-Lederpolsterung, elektrisch verstellbare Vordersitze, induktive Smartphone-Ladeschale, sportliche Dekorelemente im Innenraum und spezielle Front- und Heckstoßstangen oben drauf. Hier geht es als TCe 140 EDC ab 33.590 Euro los, für den E-Tech Hybrid 145 werden mindestens 35.090 Euro fällig.

© Renault
Das kostet der neue Renault Arkana
× Das kostet der neue Renault Arkana

 

Antriebe

Obwohl es sich um ein SUV-Coupé handelt, bietet Renault für den Arkana keinen Allradantrieb an. Hier legen die Franzosen den Schwerpunkt vor allem auf Effizienz: Im Arkana TCe 140 EDC und im ab Herbst 2021 verfügbaren TCe 160 EDC, die beide über ein Doppelkupplungsgetriebe (EDC) verfügen, unterstützen ein Startergenerator und eine unterhalb des Beifahrersitzes angeordnete 12-Volt-Lithium-Ionen-Batterie den 1,3-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner beim Starten und Beschleunigen. Die Batterie wird über die Rekuperation beim Verzögern geladen. Die Vollhybridversion E-Tech 145, die kurze Strecken auch rein elektrisch fahren kann, soll einen um bis zu 40 Prozent niedrigeren Kraftstoffverbrauch als ein reines Benzinmodell mit vergleichbarer Leistung ermöglichen.

© Renault
Das kostet der neue Renault Arkana
× Das kostet der neue Renault Arkana

 

Abmessungen und Raumangebot

Wie im Rahmen der Vorstellungsstory berichtet, ist der 4,57 Meter lange Arkana zwischen dem  Kadjar  und dem  Koleos  angesiedelt. Der Radstand übertrifft mit 2,72 Metern denjenigen des großen Bruders sogar um 1,5 Zentimeter, dafür ist das SUV-Coupé mit 1,57 Meter Höhe zehn Zentimeter niedriger. Der Knie- und Fußraum im Fond zählen laut Renault mit 21,1 beziehungsweise 30,5 Zentimetern zu den besten im Segment. Das Kofferraumvolumen beträgt 513 Liter (E-Tech 145: 480 Liter). Wird die Rückbank umgeklappt, entsteht in Kombination mit dem flexiblen Kofferraumboden eine ebene Ladefläche mit 1,87 Meter Länge.

© Renault
Das kostet der neue Renault Arkana
× Das kostet der neue Renault Arkana

 

Sicherheit

Bei der Sicherheit gibt sich der im südkoreanischen Busan gefertigte Arkana ebenfalls keine Blöße. Im EuroNCAP Crashtest heimste er die Bestnote von 5 Sternen ein: Das SUV-Coupé erhielt Topbewertungen beim Erwachsenenschutz, der Kinder- und Fußgängersicherheit sowie bei der Ausstattung mit Fahrerassistenzsystemen. Für den Ankara sind der Autobahn- und Stauassistent, der adaptive Tempopilot mit Stop & Go-Funktion, der Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, Spurhaltewarner und Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Warner und die Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner verfügbar. Hinzu kommen der Querverkehrswarner und der Easy-Park-Assistent. Darüber hinaus soll die 360-Grad-Kamera das Ein- und Ausparken mit Hilfe von vier Weitwinkelkameras erleichtern.

Mehr Infos über die Modelle von Renault finden Sie in unserem  Marken-Channel .