Bild: Seat

Neuer Seat Leon GT

Seat verpasst dem Leon ein Bodykit

Der neue León GT kommt mit dem 125 PS TSI und sportlichen Anbauteilen. Leider ist die Stückzahl dieses preisreduzierten Sondermodells auf 150 Einheiten begrenzt. 

Die spanische VW-Tochter bringt ab sofort ein neues León Modell, das auch bei Sportlerherzen den Pulsschlag erhöhen soll.

Fahrleistungen

Im Sondermodell pocht der hochgelobte 125 PS starke TSI. Dieser schöpft seine Kraft dank Turbolader aus bescheidenen 1,4 Liter Hubraum (Downsizing) und mutiert dadurch zum Sprinter und Spritsparer. In 9,8 Sekunden geht es von 0 auf 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 197 km/h und dank des Drehmoments von 200 Nm lässt sich das Auto auch schaltfaul fahren. Im Durschnitt verbraucht der spanische Löwe 6,2 Liter auf 100 km – sportlich Fahrer müssen ein bis zwei Liter mehr einkalkulieren.

 Bild: Seat

Design

Optisch unterstrichen wird der Auftritt des León GT mit einem Look, der an dem des Siegerautos aus der WTCC angelehnt ist. Die Basis des León GT ist die Version Sport, die dem Namen entsprechend bereits über Zutaten wie Sportfahrwerk, Sportlenkrad und Sportsitze verfügt. Dazu kommt beim GT serienmäßig ein Optik-
Paket, das unter anderem Aerodynamik-Kit, Kühlergrill im Wabendesign, Außenspiegelgehäuse in Matt-Chrom, 18-Zoll Alufelgen, doppelflutige Auspuffanlage mit Chromblenden, sportliches Lederlenkrad, Alu-Ganghebel in Leder, Pedalerie und Fußstütze in Aluminium-Optik sowie Luftauslässe und Türgriffe innen in Matt-Chrom beinhaltet. Als Außenarben stehen folgende Lackierungen zur Wahl: Candy-Weiß Chrono-Gelb, Emotion-Rot, Luna-Grau Metallic und Schwarz Metallic.

Preis

Das auf 150 Stück limitierte Sondermodell ist ab sofort ab 22.900 Euro bestellbar. Dem Kunden entsteht laut Seat somit ein Preisvorteil von 2.600 Euro.