Neuer Smart Brabus wird noch edler

„Xclusive“-Paket

Neuer Smart Brabus wird noch edler

Teilen

Top-Versionen von fortwo und forfour können weiter aufgerüstet werden.

Wie berichtet, haben die neuen Versionen des Smart Brabus mit 109 PS und 170 Nm über 20 Prozent mehr Leistung und über 25 Prozent mehr maximales Drehmoment als das bisher sportlichste Modell der Baureihe. In wenigen Tagen können die drei gedopten Modelle (fortwo, fortwo cabrio und forfour) bestellt werden. Los geht es ab 19.650 Euro für das Coupé, die offene Version kostet mindestens 23.150 Euro und der Viertürer ist ab 20.690 Euro zu haben. Wem die sportlichen Cityflitzer trotz der umfangreichen Zusatzausstattung (außen und innen) nicht exklusiv genug sind, kann zur neuen Top-Ausstattungsvariante „Brabus Xclusive“ greifen, die nun vorgestellt wurde.

Neuer Smart Brabus wird noch edler
© Daimler AG

Serienausstattung

Alle neuen Smart-Brabus Modelle besitzen serienmäßig das Cool & Audio-Paket (Audio-System mit AUX-/USB-Schnittstelle, Bluetooth, Audiostreaming, cross connect App und Klimaautomatik) und die Abstandswarnfunktion. Bei den beiden geschlossenen Versionen kommt ab Werk noch ein Panoramadach hinzu. Optisch fallen die sportlichen Topmodelle u.a. durch einen Heckdiffusoreinsatz mit Endrohrblenden in Chromoptik sowie durch graue, glanzgedrehte und matt lackierte Leichtmetallräder auf.

Video zum Thema: Das ist der Smart Brabus (2016)

Xclusive-Paket

Die neue Top-Ausstattungsvariante Brabus Xclusive peppt die Serienausstatung weiter auf. Zu den Highlights zählen Sportsitze mit Nappa-Leder-Polsterung und grauen Ziernähten, eine spezielle Instrumententafel mit einem Materialmix aus Kunstleder‑Stoff, das Zusatzinstrument mit Cockpituhr und Drehzahlmesser, spezielle Fußmatten sowie Xclusive-Embleme im Spiegeldreieck beziehungsweise an der B‑Säule. Darüber hinaus sind in der neuen Ausstattungslinie das LED & Sensor-Paket, eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie beim forfour „readyspace“-Sitze hinten mit entnehmbarer Cargobox serienmäßig enthalten.

Neuer Smart Brabus wird noch edler
© Daimler AG
× Neuer Smart Brabus wird noch edler

Kein Schnäppchen

Genaue Österreich-Preise stehen noch nicht fest. Die Brabus-Xclusive-Line dürfte aber mit gut 3.000 Euro zu Buche schlagen. Als Erkenntnis bleibt also, dass Smart fahren noch nie richtig günstig war und Smart-Brabus fahren richtig teuer sein kann. Dafür bekommt man aber auch einen potenten Cityflitzer mit hochwertigen Ausstattungsdetails.

Noch mehr Infos über Smart finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Fotos vom neuen Smart fortwo Cabrio 2016

Optisch ist das neue Smart Cabrio (Länge/Breite/Höhe: 2,69/1,66/1,55 m) auf den ersten Blick als Mitglied der neuen Smart-Generation zu erkennen.

Ausschlaggebend dafür sind die typische Silhouette mit den ultrakurzen Überhängen und die seit der ersten Generation bewährte „tridion“-Sicherheitszelle.

Doch Dreh- und Angelpunkt ist beim Newcomer ohnehin das Verdeck: Auf...

...Knopfdruck verwandelt sich das neue Smart Cabrio vom geschlossenen Zweisitzer zu einem Auto mit großem Faltschiebedach bis hin zum Cabriolet mit komplett geöffnetem Verdeck.

Für Letzteres müssen jedoch die in der gewählten tridion-Farbe lackierten Dachholme manuell entfernt werden.

Diese können dann platzsparend in der nach unten aufschwingenden Heckklappe verstaut werden.

Mit dem Grill im Bienenwaben-Design und den rundlichen Frontscheinwerfern ist auch das Gesicht eindeutig Smart.

Die B-Säule ist beim Cabrio jedoch etwas schmaler als bei den geschlossenen Varianten.

Das durchaus gelungene Interieur des fortwo Cabrio entspricht 1:1 dem der geschlossenen Varianten

Bei der Ausstattung sind neben den drei Linien passion, prime und proxy auch die Neuerungen der jüngsten Modellpflege wie die Smartphone-Integration per MirrorLink verfügbar.