Das kostet der neue Toyota Auris

Preise stehen fest

Das kostet der neue Toyota Auris

Neuer Golf-Gegner aus Japan ist von Anfang an auch als Vollhybrid erhältlich.

Auf dem Pariser Autosalon stellte Toyota den brandneuen Auris und dessen Kombiversion vor. Wie berichtet, geht der deutlich dynamischer gezeichnete Golf-Gegner von Anfang an auch als Hybrid-Version an den Start. Seine Österreich-Premiere feiert er im Rahmen der Vienna Autoshow 2013 (10. bis 13 Jänner). Einige Wochen davor, haben die Japaner nun die Preise des neuen Auris verraten.

Diashow: Fotos vom neuen Toyota Auris (2013)

Optisch tritt der neue Auris deutlich markanter auf. Im Vergleich zum eher biederen Vorgänger wirkt er geradezu sportlich.

Hinten gibt es eine Mischung aus dem neuen Hyundai i30 und dem Plattformbruder Lexus CT200h. An Letzteren erinnern vor allem die schmalen, zweigeteilten Rückleuchten.

Schmale Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und flacher Grill sorgen für einen grimmigen Blick.

Auch die Hybridversion profitiert von den neuen Proportionen. Das flache Dach, die schmalere Fensterlinie und das Plus an Länge verleihen dem Auris eine gelungene Seitenansicht.

Das Kofferraumvolumen liegt mit 360 Litern im Klassenschnitt. Positiv: In Zukunft gibt es hierbei auch bei der Hybrid-Version keine Abstriche.

Auf Wunsch gibt es ein extragroßes Sonnendach.

Die Japaner versprechen hochwertige Materialien und eine Top-Verarbeitung. Auch optisch ist das Cockpit durchaus gelungen. Es wirkt übersichtlich aber nicht trist.

Die Mischung aus grauen und schwarzen Flächen wirkt stimmig. Den großen Touchscreen kennen wir bereits. Gegen geringen Aufpreis lässt er sich um Navigationssystem und Internet-Zugang erweitern.

Preise
Der fünftürige 1,33 dVVT-i Young markiert das Einstiegsmodell. Dieses verfügt über einen 99 PS starken Benziner und kostet ab 16.770 Euro. Bei den Diesel-Versionen geht es mit dem 1,4 D-4D 90 Young los. Für den 90 PS starken Selbstzünder werden 18.920 Euro fällig. Die Vollhybrid-Version mit einer Systemleistung von 136 PS gibt es erst in der besseren Ausstattungsversion "Active". Hier verlangt Toyota 24.720 Euro. Der Kombi geht erst etwas später an den Start, weshalb aktuell noch keine Preise vorliegen.

© Toyota
Das kostet der neue Toyota Auris
× Das kostet der neue Toyota Auris

Extras
Die Serienausstattung "Active" deckt alle Basisansprüche in Sachen Komfort (Klimaanlage, Radio, Zentralverriegelung, etc.) und Sicherheit (komplette Airbag-Bestückung, ESP, etc.) ab. Darüber hinaus gibt es die beiden Ausstattungsniveaus "Style" und "Lounge". Zusätzlich bietet Toyota zahlreiche Extras an. Zu den Highlights zählen Leichtmetallräder, das gelungene Touch & Go Navigationssystem (ab Active), ein automatischer Einparkassistent (ab Acitve; beim Lounge Serie), ein riesiges Panoramaglasdach sowie diverse Pakete.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.