Neuer Tiguan jetzt auch mit Basismotoren

Kleiner TSI & TDI

Neuer Tiguan jetzt auch mit Basismotoren

Pünktlich zur Markteinführung erweitert Volkswagen das Angebot.

Seit Donnerstag (28. April) ist der neue Tiguan in Österreich erhältlich. Wir konnten den Bestseller unter den Kompakt-SUVs bereits  testen ( den Testbericht können Sie hier nachlesen ) und haben ihn auch schon ausgiebig vorgestellt ( alle Österreich-Infos finden Sie hier ). Da der beliebte Volkswagen hierzulande auf derart großes Interesse stößt, fassen wir die wichtigsten Informationen aufgrund der Markteinführung noch einmal zusammen. Der Newcomer steht ab diesem Wochenende (29. und 30. April 2016) bei den heimischen VW-Händlern für Probefahrten zur Verfügung.

Diashow: Fotos vom neuen VW Tiguan (2016)

Fotos vom neuen VW Tiguan (2016)

×

    Einstiegsversionen
    Rechtzeitig zur Markeinführung des neuen Tiguan sind nun auch die Einstiegsmotorisierungen bestellbar. Neben den bisher erhältlichen Motoren (150 PS TDI), kann das Kompakt-SUV jetzt auch in den Basisaggregaten gewählt werden: Der Preis für den Einstiegsbenziner 1.4 TSI mit 125 PS beginnt bei 26.490 Euro, der Einstiegs-TDI (115 PS) startet bei 28.520 Euro. Beide Motorisierungen können mit den Ausstattungslinien Trendline oder Comfortline kombiniert werden. Allradantrieb ist für die kleinen Motoren aber nicht erhältlich.

    Mehr Platz
    Die zweite Tiguan-Generation basiert als erstes SUV des VW-Konzerns auf dem Modularen Querbaukasten. Er ist länger, flacher und breiter geworden, was seiner Optik zugutekommt. Innen bietet das Auto mehr Raum, speziell die Kopffreiheit und das Platzangebot im Fond fallen angenehm auf. Die Rückbank ist nun um 18 cm verschiebbar und das Kofferraumvolumen legt um 145 Liter (615 bis 1.655 Liter) zu.

    Video zum Thema: Der neue Volkswagen Tiguan - Onroad + Offroad
    Diese Videos könnten Sie auch interessieren
    Wiederholen

    Ausstattung
    Im Basismodell Trendline ist eigentlich alles enthalten, was man zum Autofahren braucht. Zu den Highlights zählen u.a. Klimaanlage, elektronische Stabilisierungskontrolle mit Gegenlenkunterstützung, Gespannstabilisierung, automatische Fahrlichtschaltung, gekühltes Handschuhfach, Lederlenkrad und Schalthebelknauf in Leder, Multikollisionsbremse, Regensensor, LED-Rückleuchten, Rücksitzbank asymmetrisch teil-, längs verschieb- und klappbar, Spurhalteassistent, Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung sowie 4Motion Active Control inkl. Fahrprofilauswahl (nur bei Allradversionen). In den höheren Ausstattungsvarianten sind viele weitere Features mit an Bord. Zudem gibt es jede Menge Extras wie Navi mit Echtzeitfunktion, virtuelles Kombiinstrument, Stauassistent, Smartphone-Integration, diverse Ledersorten, etc.

    >>>Nachlesen: Der neue VW Tiguan im Test

    Vielseitig
    Mit der optionalen Offroad-Front mit 25 Grad Böschungswinkel und den vier wählbaren Fahrmodi der 4Motion Active Control sind auch Abstecher ins Gelände möglich. Mit einer Anhängelast von bis zu 2,5 Tonnen und dem Anhängerrangierassistenten „Trailer Assist“ mit der neuen Anhängestützlastanzeige im Kombiinstrument (erhältlich ab Mitte 2016) kommen auch Gespannfahrer auf ihr Kosten.

    >>>Nachlesen: Alle Österreich-Infos vom neuen Tiguan

    Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

    Technische Daten
    Motoren: 4-Zyl.-Diesel-und -Benzin-Motoren
    Leistung: 125 (1.4 TSI) bis 240 PS (2.0 TDI)
    Verbrauch: ab 4,7 Liter
    Leergewicht: 1.625 Kilogramm
    Abmessungen: 4,85/2,03 (mit Spiegel)/1,47 Meter (L/B/H)
    Kofferraum: 615-1655 Liter

    Technische Daten (150 & 190 PS TDI sowie 180 PS TSI)

    © Volkswagen

    © Volkswagen

    Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>

    © volkswagen