Nissan baut das Murano "CrossCabriolet"

LA Auto Show 2010

Nissan baut das Murano "CrossCabriolet"

So viel Mut hätte Nissan wohl niemand zugetraut. Die Japaner bauen ein SUV-Cabrio.

Nissan mausert sich immer mehr zu einer Automarke mit Innovationskraft und Mut. So bringen die Japaner etwa mit dem Leaf in wenigen Wochen (Österreich-Start erst 2012) das erste serienmäßige Elektroauto des Kompaktsegments auf den Markt. Außerdem startete erst vor kurzem der mutig gestylte Mini-Crossover " Juke ". Hinzu kommen aktualisierte Varianten des Qashquai und des X-Trail . Den wahren Kracher zeigt Nissan jedoch im Rahmen der Motor Show 2010 in Los Angeles (19. bis 28. November 2010). Dort wird nämlich das weltweit erste SUV-Cabriolet enthüllt.

Offener Murano
Der innovative Crossover basiert auf dem aktualisierten Murano , für den es in Österreich seit kurzem auch einen 190 PS starken Vierzylinder-Diesel gibt (der 256 PS starke V6 Benziner ist nach wie vor im Angebot). Mit der Bezeichnung "CrossCabriolet" trifft Nissan genau ins Schwarze. Schließlich handelt es sich bei dem Auto um einen offenen Crossover.

Viel Platz und Ausstattung
Laut Nissan soll der automobile Grenzgänger dank seiner großzügigen Abmessungen Platz für vier Erwachsene und deren Gepäck bieten. Selbst mit offenem Dach soll der Stauraum mehr als großzügig sein. Im Innenraum soll es noch nobler zugehen, als das bei der geschlossenen Variante ohnehin bereits der Fall ist. Wahrscheinlich wird es auch beim Cabrio nur eine Ausstattungslinie geben, in der  bereits alles enthalten ist, was gut und teuer ist. Ein elektrischer Verdeckmechanismus gehört ebenfalls zum guten Ton. Obwohl es sich beim Murano CrossCabriolet um einen Dreitürer handelt, soll auch der Einstieg in den Fond bequem sein. Aufgrund der hohen Sitzposition genießen die Passagiere zudem eine hervorragende Aussicht.

Marktstart
Ob Nissan bei uns auch die offene Variante mit dem Dieselantrieb kombiniert, bleibt abzuwarten. Der Allradantrieb ist auf alle Fälle immer mit dabei. Zu den Händlern rollt das SUV-Cabrio im Laufe des nächsten Jahres.