Über 300 km/h: Schnellster Drift aller Zeiten

Neuer Weltrekord

Über 300 km/h: Schnellster Drift aller Zeiten

Nissan holt sich mit dem GT-R einen Eintrag ins Guinness-Buch.

Vor wenigen Tagen hat Nissan das bisher umfangreichste Facelift des aktuellen GT-R präsentiert. Und nun lässt der Nippon-Supersportwagen erneut aufhorchen. Und zwar mit einem neuen Weltrekord: Auf dem Flughafen von Fujairah in den Vereinigten Arabischen Emiraten gelang dem japanischen Drift-Champion Masato Kawabata mit einem modifizierten GT-R Nismo ein neuer Weltrekord für den schnellsten Drift. Eingangs des Drift-Manövers war der Nissan unglaubliche 304,96 km/h schnell – und die bisherige Bestmarke des Polen Jakub Przygonski damit Geschichte.

© Nissan
Vor dem Rekordversuch wurde der GT-R perfekt abgestimmt.

Feinabstimmung
Vor dem Rekordversuch wurde der GT-R Nismso des Modelljahrs 2016 vom japanischen Tuning-Unternehmen GReddy Trust modifiziert. Drift-Profi Kawabata testete das Fahrzeug anschließend ausgiebig auf dem Fuji Speedway in Japan. Dabei ging es darum, den bestmöglichen Mix aus Agilität, Stabilität und sicheren Handling-Eigenschaften für die Aufgabe zu finden.

© Nissan
Drift mit Tempo 300 - da ist Herzklopfen garantiert.

Landebahn musste lang genug sein
Der eigentliche Weltrekordversuch fand dann auf dem Internationalen Flughafen von Fujairah statt, weil die dortige Landebahn mit drei Kilometern lang genug für eine solche Herausforderung ist. Nissan hat sich bereits vorab das Ziel gesetzt, den Drift bei über 300 km/h zu vollbringen. Kawabata, der für das Team Tokyo die japanische Driftserie anführt, schaffte diese Vorgabe.

>>>Nachlesen: Driftgott Ken Block macht Dubai unsicher

Noch mehr Infos über Nissan finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Nissan-Modellen >>>