Nissan zeigt den spektakulären BladeGlider

Elektro-Studie

Nissan zeigt den spektakulären BladeGlider

Das Konzeptfahrzeug ist auf Effizienz und Sportlichkeit getrimmt.

Nissan ist mit zahlreichen Premieren auf der 43. Tokyo Motor Show (23. November bis 
1. Dezember 2013) vertreten. Für den heimischen Markt ist dabei mit Sicherheit der brandneue Qashqai am interessantesten, den wir bereits ausführlich vorgestellt haben. Darüber hinaus wird auch die Serienversion des GT-R Nismo enthüllt. Ein weiterer Publikumsmagnet dürfte zudem der neuartige Elektro-Prototyp BladeGlider werden.

© Nissan

Elektrischer Gleiter
Laut den Japanern gibt das BladeGlider Konzept einen Ausblick auf ein extrem bewegliches und effizientes Elektrofahrzeug mit einem pfeilförmigen Design. Bei der Entwicklung der Studie stand eindeutig die Aerodynamik im Mittelpunkt. Die schmale Spurweite vorn und die breite hintere Spurweite reduzieren den Luftwiderstand und erhöhen gleichzeitig den Anpressdruck. Diese ungewöhnliche Form soll auch eine hervorragende Straßenlage und hohe Kurvengeschwindigkeiten ermöglichen. Die in Dreiecksform ausgerichteten Sitze mit einem zentralen Fahrersitz wecken Assoziationen mit einem Segelflugzeug. Angetrieben wird das Fahrzeug von Radnabenmotoren in den hinteren Rädern. Technische Daten hat Nissan (noch) nicht verraten.

© Nissan

Eine Chance auf eine Serienfertigung dürfte der BladeGlider nicht haben. Einige Innovationen der Studie werden aber in künftigen Elektroautos des Herstellers Einzug halten.

Noch mehr Infos über Nissan finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom neuen Qashqai

Diashow: Fotos vom neuen Nissan Qashqai 2014

Fotos vom neuen Nissan Qashqai 2014

×