Der schnellste Octavia aller Zeiten

Sportlicher Skoda

Der schnellste Octavia aller Zeiten

Als RS 230 knackt der schnelle Praktiker die 250 km/h-Marke.

Obwohl sich bei Skoda auf dem Genfer Autosalon 2015 (bis 15. März) natürlich fast alles um den neuen Superb dreht, haben die Tschechen noch eine weitere interessante Neuheit mit in die Schweiz gebracht. Dabei handelt es sich um das neue Octavia -Sondermodell RS 230, das als Limousine und Kombi in den Handel kommt.

© Skoda

Schnellster Octavia
Der Newcomer setzt auf dynamisches Design, ein sportlich gestaltetes Interieur und ordentliche Power. Die Zusatzbezeichnung ‚230’ bezieht sich auf die PS-Zahl des neuen RS-Sondermodells, das von dem 230 PS starken Zweiliter-Benziner aus dem Golf VII GTI Performance in Fahrt gebracht wird. Das sind zwar nur 10 PS mehr als beim normalen RS, machen das Fahrzeug aber dennoch zum schnellsten Serien-Octavia aller Zeiten. Die Top-Speed liegt bei exakt 250 km/h und damit um 2 km/h über dem bisherigen Bestwert. Den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 absolviert der Octavia RS 230 in 6,7 Sekunden.

© Skoda

Eigenheiten
Beim Sondermodell, das über alle RS-Merkmale (große Lufteinlässe, Spoiler, rote Bremssättel, etc.) verfügt, sind die 19-Zoll-Felgen, Spiegelkappen und die Dachreling (nur beim Kombi) schwarz lackiert. Die hintere Stoßstange verfügt über einen Diffusor und geschwärzte Auspuffrohre. Für Fahrer und Beifahrer gibt es spezielle Sportsitze. Der Preis für den Octavia RS 230 steht noch nicht fest, dürfte aber gut 1.000 Euro über den 220 PS starken Versionen liegen.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom neuen Skoda Superb

Diashow: Fotos vom neuen Skoda Superb (2015)

Fotos vom neuen Skoda Superb (2015)

×

    Hier geht es zu den besten gebrauchten Skoda-Modellen >>>

    Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.