Opel Adam startet mit Faltdach

Offener Cityflitzer

Opel Adam startet mit Faltdach

Bisher gab es das „Swing Top“ nur für die Rocks-Versionen.

Auch wenn das Wetter derzeit alles andere als Frühlingsgefühle weckt, steht die heurige Cabrio-Saison bereits vor der Tür. Dazu passend bekommen Frischluft-Fans nun eine weitere Möglichkeit „oben ohne“ durch die Stadt oder das Umland zu düsen. Denn Opel bietet nun auch die normale Version des Adam mit einem Faltdach an. Bisher wurde das sogenannte „Swing Top“ nur beim auf Crossover-Look getrimmten Adam Rocks verbaut – und dort sogar serienmäßig.

© GM Company

Bei geöffnetem Dach haben die Passagiere freien Blick nach oben.

Stoffdach öffnet und schließt auf Knopfdruck
Nun öffnet das Stofffaltdach auch den Passagieren der herkömmlichen Versionen des erfolgreichen Cityflitzers innerhalb von fünf Sekunden den ungehinderten Blick in den Himmel. Das Verdeck fährt per Knopfdruck bis knapp vor die C‑Säulen zurück – das Schließen ist bis zu einem Tempo von 140 km/h möglich. Drei Lagen, mit einer Neoprenschicht in der Mitte, sollen das in Deutschland hergestellte Swing Top besonders robust und haltbar machen. Glücklicherweise wird der ohnehin nicht allzu große Kofferraum durch das Faltdach nicht zusätzlich eingeschränkt.

>>>Nachlesen: Jetzt startet der stärkste Opel Adam

Preis
Opel bietet den Adam mit Swing Top Stoff-Faltdach in Österreich zum Einstiegspreis von 14.410 Euro an.

>>>Nachlesen: Opel hat schon 100.000 Adam verkauft

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Opel-Modellen >>>