Opel Astra CDTI ecoFlex wird sparsamer

Start-/Stopp-System

Opel Astra CDTI ecoFlex wird sparsamer

Automatische Motorabschaltung senkt den Normverbrauch auf 3,9 Liter.

Mit dem Astra CDTI ecoFLEX hat Opel im Segment der besonders sparsamen Kompakten (Golf Bluemotion , Volvo C30 Drive , etc.) schon seit längerem ein heißes Eisen im Feuer. Doch ab sofort genehmigt sich der Blitz aus Rüsselsheim alle 100 Kilometer noch einen guten Schluck Diesel weniger. So konnte der Durchschnittsverbrauch laut Opel von 4,1 Liter auf 3,9 Liter gesenkt werden. Damit unterbietet der Spar-Astra die magische 4-Liter Marke und bleibt mit einem CO2-Ausstoß von 104 Gramm pro Kilometer nur ganz knapp über der 100g-Marke.

Start-/Stopp-System
Für den noch einmal gesenkten Durchschnittsverbrauch zeigt sich das neue Start-/Stopp-System verantwortlich, das den Motor immer dann automatisch abstellt, wenn dieser nicht gebraucht wird. So stirbt der Motor etwa vor roten Ampeln ab, betätigt der Fahrer dann das Kupplungspedal, springt der Motor in Sekundenbruchteilen wieder an.

Auch als Kombi
Der Motor des Opel leistet unverändert 95 PS und stellt ein Drehmoment von 190 Nm zur Verfügung. Das Triebwerk is an ein manuelles Fünfgang-Getriebe gekoppelt. Natürlich gibt es auch die neue Kombiversion Astra Sports Tourer als ecoFLEX-Modell. Hier liegt der Durchschnittsverbrauch bei 4,1 Liter. Bei Letzterem ist das Start-/Stopp-System aufpreisfrei mit dabei, beim Fünftürer kostet die empfehlenswerte Technologie 300 Euro Aufpreis.

Den fünftürigen Astra CDTI ecoFLEX gibt es ab 20.770 Euro. Mit Start-/Stopp-System werden 21.070 Euro fällig.