Opel-Chef erwägt Manta-Comeback als E-Auto

Weil Studie so gut ankommt

Opel-Chef erwägt Manta-Comeback als E-Auto

Das "überwältigende Feedback" für die Studie im Retro-Kleid könnte nun zu einer echten Neuauflage führen.

Für die vielen  Opel -Fans, die mit Begeisterung auf das Einzelstück  Manta GSe ElektroMOD  reagiert haben, könnte ein Traum in Erfüllung gehen. Der zum Stellantis-Konzern zählende deutsche Autobauer erwägt jetzt nämlich tatsächlich ein Revival seines  einstigen Verbrenner-Klassikers Manta  als E-Mobil.

"Kühnste Träume übertroffen"

"Deutschland scheint auf den Manta zu warten", sagte Opel-Chef Michael Lohscheller zu "Business Insider". Der Autobauer hat das mit einem E-Antrieb ausgestattete Einzelstück in den letzten Wochen mehrmals angeteasert, die Weltpremiere erfolgt - wie berichtet - am 19. Mai. "In meinen kühnsten Träumen hätte ich nicht erwartet, dass das Feedback derart überwältigend ist", sagte Lohscheller. Opels Marktforschung werde "mit Sicherheit" eine potenzielle Serienversion durchspielen, sagte er dem Wirtschaftsportal: "Und dann werden wir die Frage beantworten: Neuer Manta, ja oder nein?

Video zum Thema: Retro-E-Manta mit virtuellem Kühlergrill

Lohscheller lobt Stellantis

Opel gehört zum neu geschaffenen Autokonzern  Stellantis  mit insgesamt 14 Marken, darunter Peugeot und Citroën, Fiat, Chrysler, Jeep und Maserati. Bei Stellantis gebe es ein "Multikulti at its best", sagte Lohscheller "Business Insider". "Das finde ich sehr, sehr spannend. Stellantis ist wirklich ein absolut globales Unternehmen.

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem  Marken-Channel .