Opel ist weiter im Aufwind

Expansionskurs

Opel ist weiter im Aufwind

Teilen

Deutscher Autobauer ist nach wie vor voll auf Erfolgskurs.

Der deutsche Autobauer Opel hält an seinem Ziel fest, spätestens 2016 wieder schwarze Zahlen zu schreiben. Das Unternehmen habe "die Rückkehr in die Gewinnzone zur Mitte der Dekade fest im Visier", bekräftigte Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert im Interview der "Automobilwoche".

Expansionspläne
"Wir gehen alle Themen mit hoher Priorität an, entwickeln neue Produkte, schauen uns bestehende Fahrzeuge an und prüfen, wo wir unter Kostengesichtspunkten optimieren können." Dazu gehöre auch die Expansion außerhalb Europas. Opel habe sich mit der US-Konzernmutter General Motors ( GM ) dahingehend verständigt, "dass wir auch dort antreten, wo wir uns nicht gegenseitig Konkurrenz machen", sagte Küspert.

>>>Nachlesen: Opel bringt neuen Cityflitzer „Karl“

Dies gelte etwa für Chile, wo Chevrolet ausschließlich das Niedrigpreissegment abdecke. In Südafrika würden künftig zusätzlich der Mokka und der Adam angeboten, in Australien werde ab 2015 der Insignia unter der Marke Holden verkauft.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Opel-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Fotos vom neue Opel Corsa E (2014)

Der rund vier Meter lange Corsa E setzt auf ein völlig neues Fahrwerk und ist wieder als Drei- und...

...Fünftürer erhältlich. Weit auseinandergezogene Rücklichter und horizontale Linien strecken das Heck optisch und lassen den Kleinwagen breiter auf der Straße stehen.

An der Front im Adam-Stil setzen flügelförmige Scheinwerfer inklusive LED-Tagfahrlicht und der sportliche Grill mit breiter Chromspange die Akzente.

Die Fahrzeugseiten zeigen die Marken-typische Sichelgrafik. Beim Dreitürer fällt das Dach nach hinten stark ab.

Der Corsa kommt zudem mit einem neuem Interieur inklusive bestvernetzter IntelliLink-Infotainment-Technologie und modernen Assistenzsystemen daher.

Das Infotainment-System bietet wie im Adam Vernetzungsmöglichkeiten mit der Navigations-App BringGo, ist für Apple- und Android-Geräte kompatibel und lässt sich per Sprachbefehl bedienen.

Zwischen den Rundinstrumenten gibt es ein zusätzliches Informations-Display.

Highlight unter der Motorhaube des Corsa E ist der komplett neuentwickelte Dreizylinder 1.0 Ecotec Direct Injection Turbo mit 90 oder 110 PS.