Peugeot & Citroen setzen auf "Here"-Karten

Bei Roboterautos

Peugeot & Citroen setzen auf "Here"-Karten

PSA übernimmt Karten der deutschen Autobauer Audi, BMW und Daimler.

Der französische Autokonzern PSA mit den Marken Peugeot , Citroen und DS greift bei seinen Roboterwagen-Versuchen künftig auf Karten des Dienstes "Here" von Daimler, Audi und BMW zurück. Here werde hochpräzise Karten für 17 Strecken in Frankreich mit einer Gesamtlänge von 1.500 Kilometern zur Verfügung stellen, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten.

© PSA
Hier testet PSA einen selbstfahrenden Citroen C4 Picasso.

Schlüssel-Element für autonomes Fahren

Präzise und permanent aktualisierte Karten gelten als ein Schlüssel-Element für autonomes Fahren. Die drei deutschen Autobauer kauften im vergangenen Jahr Here für rund 2,6 Mrd. Dollar (aktuell 2,45 Mrd. Euro) dem Telekom-Ausrüster Nokia ab und setzten sich dabei unter anderem gegen den Fahrdienst-Vermittler Uber durch, der an eigenen selbstfahrenden Autos arbeitet. Auf Basis von Here wollen die Hersteller eine Plattform für Datendienste im Auto aufbauen, die auch anderen Playern der Branche offenstehen soll .