Plus X Award: Neue C-Klasse räumt groß ab

Preishamster

Plus X Award: Neue C-Klasse räumt groß ab

Mittelklasse von Mercedes wurde gleich in vier Kategorien ausgezeichnet.

Die Verkaufszahlen zeigen, dass Mercedes mit der neuen C-Klasse , die demnächst auch als Kombiversion (T-Modell) erhältlich sein wird, vieles richtig gemacht hat. Die Auftragsbücher sind voll und Käufer müssen bereits mit längeren Lieferzeiten rechnen. Doch die neue Generation kommt nicht nur bei den Kunden gut an, sondern darf sich nun auch über eine renommierte Auszeichnung freuen.

Vier Kategorien gewonnen
Gleich in vier Kategorien wurde die neue C-Klasse mit dem Plus X Award ausgezeichnet. Das Fahrzeug überzeugte die Jury bei Innovation, High Quality, Design und Bedienkomfort. Dabei haben laut den Entscheidern vor allem Innovationen wie Leichtbau, Aerodynamik, die optionale Luftfederung (einmalig in dieser Klasse), das hochwertige Ambiente und die zahlreichen Assistenzsysteme den Ausschlag gegeben.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Mercedes-Modellen >>>

Über den Award
Der Plus X Award ist der weltweit größte Innovationspreis für Produkte aus den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle. Er wird in diesem Jahr zum elften Mal vergeben und zeichnet innovative und zukunftsfähige Produkte sowie deren Hersteller aus. Die Plus X Award Gütesiegel werden in den sieben Kategorien „Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität, Ergonomie und Ökologie“ vergeben.

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel .

Diashow: Fotos vom neuen Mercedes C-Klasse T-Modell

1/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Bis zur B-Säule gleicht die Kombi-Version der Limousine. Dahinter haben es die Designer geschafft, ein ziemlich elegantes und gleichzeitig...

2/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

...dynamisches Heck zu gestalteten. Da die Fensterlinie nach hinten ansteigt und das Dach leicht abfällt, wirkt der Kombi durchaus sportlich.

3/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Gegenüber dem Vorgänger wuchsen die Fahrzeuglänge um 96 Millimeter auf 4.702 Millimeter und die Fahrzeugbreite um 40 Millimeter auf 1.810 Millimeter.

4/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Blickfänger sind dabei die neuen LED-Rückleuchten, die vom Design her an das E-Klasse T-Modell erinnern.

5/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Wie bei der Limousine stehen auch beim T-Modell zwei unterschiedliche Fronten – mit dem großen Stern im Sportgrill oder...

6/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

...in der Exclusive-Linie mit Stern auf der Motorhaube - sowie neben der Basisausführung drei unterschiedliche Design- und Ausstattungslinien für Exterieur und Interieur zur Wahl.

7/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

In Normalstellung fasst der Kofferraum nun 490 Liter was ein Mini-Plus von 5 Liter bedeutet. Positiv: Die Variabilität wurde gesteigert. So verfügt der Kombi nun über eine...

8/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

...im Verhältnis 40:20:40 geteilt umklappbare Fondlehne. Bei umgeklappten Rücksitzen passen nun 1.510 Liter ins Gepäckabteil (plus 10 Liter).

9/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Auf Wunsch gibt es eine elektrische Heckklappe inklusive "Hands-Free Access". Damit lässt sie sich freihändig mit einer Fußbewegung unter dem Stoßfänger öffnen und schließen.

10/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Das Cockpit wird eins zu eins aus der Limousine übernommen. Deshalb gibt es auch hier auf Wunsch das Touchpad für die Bedienung und ein Head-up-Display.

11/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Der Monitor oberhalb der Mittelkonsole ist immer Serie. Wer sich aber für eines der teureren Navi-Systeme entscheidet, bekommt ein etwas größeres Display.

12/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Eine echte Neuheit ist die neue Smartphone-App. Mit dieser kann man sich am Handy erkundigen, wie voll der Tank ist oder ob alle Türen verriegelt sind. Auch die Standheizung lässt sich per App programmieren.

Diashow: Fotos von der neuen Mercedes C-Klasse 2014

1/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Optisch wirkt die neue C-Klasse wie eine kleine S-Klasse. Zur Wahl stehen zwei unterschiedliche Gesichter: der klassische Kühlergrill mit Stern auf der Motorhaube,...

2/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

...oder sportlich mit großem Zentralstern direkt im Kühlergrill. Der große Grill und die markanten Scheinwerfer drücken das Selbstvertrauen aus.

3/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

In der Seitenansicht bestimmen eine lange Motorhaube, eine weit hinten sitzende Kabine sowie kurze Überhänge die Proportion der C-Klasse.

4/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Dank des kurzen Kofferraumdeckels wirkt das Heck ziemlich dynamisch. Dazu tragen auch die markanten LED-Leuchten und der angedeutete Diffusor bei.

5/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Bei der Größe hat die neue C-Klasse ordentlich zugelegt: Bei 80 Millimeter mehr Radstand (2.840 Milli¬meter) gegenüber dem Vorgänger wuchs die Fahrzeuglänge um 95 Millimeter (4.686 Millimeter) und die Fahrzeugbreite um 40 Millimeter (1.810 Millimeter).

6/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Davon profitieren vor allem die Insassen im Fond. Hier gibt es nun deutlich mehr Beinfreiheit.

7/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Vorne gab es bereits beim Vorgänger keinen Platzmangel. Nun geht es selbst hier noch etwas luftiger zu.

8/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Im Innenraum fallen die Unterschiede zum Vorgänger noch deutlicher aus. Hier bleibt kein Stein auf dem anderen.

9/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Blickfang über der Mittelkonsole ist ein mittig positioniertes, frei stehendes Zentraldisplay mit 17,78 Zentimetern (7 Zoll) oder bei der Ausstattung mit Command Online mit 21,33 Zentimetern (8,4 Zoll) Bilddiagonale.

10/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Absolutes Highlight ist das große Touchpad in der Handauflage über dem Controller auf dem Mitteltunnel. Wie bei einem Smartphone können damit sämtliche Funktionen...

11/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

...per Fingergeste einfach und intuitiv bedient werden. Zudem erlaubt das Touchpad die Eingabe von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen mittels Handschrift.

12/12
Mercedes C-Klasse 2014
Mercedes C-Klasse 2014

Zum Marktstart bietet Mercedes drei Motoren an, die alle mit ECO Start-Stopp-Funktion ausgerüstet sind und bereits die Euro-6-Abgasnorm erfüllen. Konkret handelt es sich dabei um den C220 BlueTec (Diesel) mit 170 PS und 400 Nm und die beiden Benziner C180 mit 156 PS und 250 Nm sowie den C200 mit 184 PS und 300 Nm.