Porsche baut den Baby-Cayenne

Offiziell bestätigt

Porsche baut den Baby-Cayenne "Cajun"

Kleines SUV greift Range Rover Evoque, BMW X3 und Co. an.

Was wir bereits Anfang August berichtet haben , wurde nun offiziell bestätigt: Der Autobauer Porsche will seine Modellpalette mit einem neuen, kleinen Geländewagen unterhalb des Cayenne ausbauen.

Neuer heißt "Cajun"
Der Aufsichtsrat habe in seiner Sitzung am Montag die Weichen zur Entwicklung einer weiteren Baureihe gestellt, teilte das Stuttgarter Unternehmen mit. Unter dem Arbeitstitel "Cajun" wolle Porsche einen sportlichen Geländewagen bis zur Serienreife entwickeln, der als Einstiegs-Modell für jüngere Kunden gedacht ist.

Q5 als Genspender
Porsche kann dabei auf die vorhandene Plattform des Audi Q5 (ab rund 40.000 Euro) zurückgreifen. Schon der Cayenne (ab rund 60.000 Euro) vertraut auf die selbe Plattform wie der VW Touareg . Mit dem Cajun sollen vor allem Konkurrenten wie der BMW X3 oder der kommende Land Rover Evoque ins Visier genommen werden. Deshalb wäre auch ein dreitüriges SUV-Coupé vorstellbar. Den Evoque gibt es auch als Dreitürer , kürzlich wurde aber auch die fünftürige Variante präsentiert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .