Porsche dank Macan auf Rekordjagd

Totaler Bestseller

Porsche dank Macan auf Rekordjagd

Das Kompakt-SUV verkauft sich wie die warmen Semmeln.

Nun ist das eingetreten, mit dem alle Kenner der Autobranche gerechnet haben: Der neue Geländewagen Macan , für den es auch schon Tuning-Pakete gibt , ist ein echter Verkaufsschlager. Das kompakte SUV, das sich einige Teile mit dem Audi Q5 teilt, hat Porsche im Juni in Europa ein deutliches Plus beschert. Die Zahl der an Kunden übergebenen Fahrzeuge stieg in Europa um 30,4 Prozent auf 6.136, wie die VW-Tochter in einer Aussendung mitteilte.

2.000 Stück
Dabei verkaufte der deutsche „Sportwagenbauer“ fast 2.000 Stück des neuen SUVs, der im April auf den Markt kam. Die erste Jahresproduktion von 50.000 Stück ist bereits ausverkauft, was zu langen Lieferzeiten führt. Wer nun glaubt, dass der Macan ein Schnäppchen ist, der irrt. Hierzulande werden für das günstigste Modell (Diesel mit 258 PS) rund 67.000 Euro fällig. Ohne den Schub des Newcomers wäre die Zahl der Auslieferungen in Europa rückläufig gewesen. Weltweit verzeichnete Porsche damit im Juni ein Plus von 14,1 Prozent auf 16.325 Fahrzeuge. Getrieben war das Wachstum durch die Entwicklung Europa und Nordamerika, wo der Verkauf des Macan gerade erst anläuft.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Porsche-Modellen >>>

In Asien schwächelte Porsche etwas. Dort ist der Start des Macan erst in der zweiten Jahreshälfte geplant. In China betrug das Plus lediglich 1,1 Prozent. Seit Jahresbeginn hat Porsche insgesamt 87.803 Autos verkauft - um 7,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Noch mehr Infos über Porsche finden Sie in unserem Marken-Channel .

Fotos vom Porsche Macan

Diashow: Fotos vom neuen Porsche Macan

Fotos vom neuen Porsche Macan

×