Renault bringt die Megane Collection 2012

Neuer Modelljahrgang

Renault bringt die Megane Collection 2012

Franzosen bringen ihren Kompaktklassler ordentlich auf Vordermann.

Renault wertet seinen Golf-Konkurrenten gründlich auf. Neben dezenten Retuschen an der Optik und einer verbesserten Ausstattung soll die Megane "Collection 2012"  vor allem in Sachen Umwelt neue Maßstäbe in seiner Klasse setzen. Dafür wurde nahezu das komplette Motorenangebot überarbeitet.

Design
Zu erkennen ist das überarbeitete Modell (Drei-, Fünftürer und Kombi) an der modifizierten Frontpartie. Stoßfänger in Glanz-Schwarz mit Chromeinsätzen sorgen für ein markanteres Erscheinungsbild. Je nach Ausstattung gibt es auffällige LED-Tagfahrlichter. Weiters stehen eine erweiterte Farbpalette und eine komplett neue Auswahl von Felgen zur Verfügung. Die sportliche Ausstattung GT und das GT Line-Paket grenzen sich noch mehr ab. Sie erhalten unter anderem bumerangförmig geschnittene LED-Tagfahrlichter, rote Ziernähte an den Sitzpolstern und ein Sportlenkrad mit Daumenstütze. Beim Top-Modell Megane R.S. gibt es noch mehr Änderungen (siehe unten).

Diashow: Fotos von der Megane Collection 2012

1/5
Megane Collection 2012
Megane Collection 2012

Neben dem Kombi, kommen auch der Drei- und...

2/5
Megane Collection 2012
Megane Collection 2012

...der Fünftürer in den Genuss der Auffrischung.

3/5
Megane Collection 2012
Megane Collection 2012

Im Innenenruam gibt es mehr Komfort und neue Assistenzsysteme.

4/5
Megane Collection 2012
Megane Collection 2012

Das Flaggschiff Megane R.S. leistet ab sofort 265 PS und glänzt....

5/5
Megane Collection 2012
Megane Collection 2012

...im Innenraum mit einer verbesserten Ausstattung und neuen Optionen.

Ausstattung und Assistenzsysteme
Mit der Überarbeitung zieht auch das neu entwickelte Visio-System in den Megane ein, das wir bereits vom aufgefrischten Scénic und Grand Scénic kennen. Das kamerabasierte System, das dazu beiträgt Unfälle zu verhindern, beinhaltet den Spurhalte- und den Fernlicht-Assistenten. Für mehr Komfort soll die neue Berganfahrhilfe "Hill Start Assist" sorgen. Sie schaltet sich automatisch ein, sobald das Fahrzeug an Steigungen stoppt, und hält das Fahrzeug zwei Sekunden lang fest, bis der Fahrer wieder anfährt. Als weitere Megane-Neuheit bietet Renault eine Rückfahrkamera an. Darüber hinaus gibt es neue Audio-Systeme (auch eines von Bose), die in allen Versionen serienmäßig über eine Bluetooth-Schnittstelle sowie einen USB-Anschluss verfügen.

Motoren
Highlight der neuen Motorenpalette ist der Dieselmotor "Energy dCi 110" (110 PS, 260 Nm). Mit ihm soll der Mégane nur noch 93 Gramm CO2 je Kilometer ausstoßen. Das ist laut Renault der beste Wert in der Kompaktklasse und entspricht einem Verbrauch von 3,7 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Ähnlich sparsam geht auch der "Energy dCi 130" mit 130 PS und 320 Nm zu Werke. Er begnügt sich im Normzyklus mit 4,0 Liter Diesel pro 100 Kilometer (104 g CO2/km). Als dritte Motorenneuheit kommt erstmals ein Benzin-Direkteinspritzer zum Einsatz. Der 1,2-Liter-Turbomotor "Energy TCe 115" (190 Nm) soll im Vergleich zum alten 1.6 16V 110-Saugmotor einen um 25 Prozent niedrigeren Verbrauch bei besseren Fahrleistungen erzielen. Dieser liegt im EU-Zyklus bei 5,3 Litern pro 100 Kilometer.

Für die gesteigerte Effizienz zeigt sich ein ganzes Bündel an Maßnahmen verantwortlich: Zum serienmäßigen Technikpaket der "Energy-Modelle" zählen unter anderem die Start & Stop-Automatik sowie das Generator-Management zur Rückgewinnung von Bewegungsenergie beim Bremsen und im Schubbetrieb (Energy Smart Management).

Mégane Renault Sport
Als wichtigste Neuerung erhält die neue Generation des sportlichen Topmodells der Mégane Familie ein per Knopfdruck aktivierbares Fahrprogramm. Im Sport-Modus mobilisiert der 2,0-Liter-Turbomotor zusätzliche 15 PS Leistung und 20 Nm mehr Drehmoment. Damit kommt er auf die Leistungswerte der limitierten Sonderserie Mégane R.S. Trophy (265 PS und 360 Nm), die im Juni 2011 auf der Nürburgring Nordschleife den neuen Rundenrekord von 8:08 Minuten für frontangetriebene Serienfahrzeuge erzielte (wir berichteten). Feinarbeit an der Auspuffanlage soll für einen besonders sportlicheren Sound sorgen.

Außen ist die neue Modellgeneration des Mégane RS an der modifizierten Frontpartie mit dunklen Scheinwerfermasken, serienmäßigen doppelreihigen LED-Tagfahrleuchten und neuen 18-Zoll-Rädern zu erkennen. Darüber hinaus können die Kunden rote "Strippings" für die vorderen Luftleitbleche, Seitenschweller und die Heckschürze ordern. Als weitere neue Optionen stehen unter anderem ein Interieur mit roten Ziernähten für die Stoff- oder Lederpolsterung und zweifarbige Lederpolster in Hellgrau und Anthrazit zur Wahl. Hinzu kommen Recaro-Sportsitze in Stoff oder Leder in Verbindung mit dem extra straffen Cup-Fahrwerk mit mechanischer Differenzialsperre.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.

Starttermin
Die neue Mégane Collection 2012 kommt im April zu den heimischen Händlern. Preise wurden noch nicht verraten.