Bild: Renault

Renault E-Limousine ab 2011

Bereits in zwei Jahren startet der Fluence Z.E.

Das Renault Elektroauto auf Basis des Fluence läuft ab 2011 in der Türkei vom Band.

Der französische Autobauer Renault wird seine elektrisch angetriebene Limousine Fluence Z.E. (Zero Emmission) in der Türkei bauen.



Die Fertigung bei OYAK-Renault in Bursa werde im ersten Halbjahr 2011 anlaufen, teilte Renault am Freitag in Paris mit. Renault wolle die Produktion des E-Autos und der Version mit Verbrennungsmotor an einem Ort konzentrieren. Die elegante Limousine wird in drei Versionen mit unterschiedlicher Aufladetechnik angeboten und soll im Frühjahr 2011 gleichzeitig in Dänemark und Israel auf den Markt kommen. 

Fluence Z.E. Concept
Bis auf das Cockpit wirkte der E-Fluence (Basis der neue Renault Fluence) auf der IAA bereits ziemlich serienreif. Der Elektromotor leistet 95 PS und soll dem Wagen eine Reichweite von immerhin 160 km verleihen. Seine Akkus werden entweder an einer konventionellen Steckdose (vier bis acht Stunden) oder mit Starkstrom (zwanzig Minuten) aufgeladen. Dank der kompakten Lithium-Ionen Akkus soll der Passagierraum gar nicht und der Kofferraum nur unwesentlich kleiner ausfallen, als beim herkömmlich angetriebenen Modell.

Hier können Sie sich den Bericht über die Elektro-Flotte von Renault, die auf der IAA vorgestellt wurde, noch eimal ansehen.

Wie berichtet sollen die E-Autos Zoe Z.E. und Kangoo in Frankreich, der Twizy Z.E. in Spanien gebaut werden.

 Kangoo Z.E.