Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße

Kompakter Renault-Stromer

Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße

Renault schickt Prototypen seines neuen Kompakt-Stromers los. 

Im Oktober 2020 präsentierte  Renault  erstmals die 4,20 Meter lange Studie  Mégane eVision  als Ausblick auf den neuen Mégane E-TECH Electric. Vom Serienmodell wurden Mitte Mai  erstmals Teaser-Fotos (außen und innen) veröffentlicht . Nun rollen die ersten Vorserienfahrzeuge auf die Straße. Laut den Franzosen ist der Elektro-Mégane im C-Segment angesiedelt. Dort trifft er auf Konkurrenten wie VW  ID.3 , Mercedes  EQA , Hyundai  Kona electric , Citroen  e-C4  oder Kia e-Niro.

© Renault
Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße
× Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße

 

Leistung und Reichweite

Allzu viele Informationen über die Serienversion wollen die Franzosen noch nicht verraten. Einige Details gibt es aber schon. Der neue Mégane E-TECH Electric – auch MéganE genannt – basiert auf der CMF-EV-Plattform der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi, die u.a. auch der neue Nissan  Ariya  nutzt. Laut Renault wird der MéganE über einen 160 kW (217 PS) starken E-Motor und ein 60 kWh-Batteriepaket verfügen. Die WLTP-Reichweite soll bei bis zu 450 km liegen.

© Renault
Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße
× Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße

 

Testphase gestartet

Nun beginnt der wichtigste Entwicklungsschritt hin zum Serienmodell: 30 Vorserienfahrzeuge sind in diesem Sommer zu Erprobungsfahrten auf öffentlichen Straßen unterwegs. Die im französischen Renault Werk Douai gefertigten Prototypen sind mit einem Muster getarnt, das aus einem Spiel von Linien und Mustern in Anlehnung an das  neue Renault Logo  besteht.

© Renault
Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße
× Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße

 

Design

Trotz Tarnung ist bereits erkennbar, dass sich die Serienversion stark an der Studie Mégane eVision orientieren wird. Dank der neuen Plattform inklusive kompaktem Elektroantrieb fallen die Überhänge sehr kurz aus. In Kombination mit dem langen Radstand dürfen sich die Passagiere wohl auf ein großzügiges Platzangebot freuen. Auffällige Merkmale sind die markante Schulterpartie, die eingezogenen Flanken und das hinten bogenförmig geneigte Dach. Die sehr flachen Rückleuchten werden von einer Chromleiste verbunden. Vom  herkömmlichen Mégane  unterscheidet sich die Elektroversion jedenfalls sehr deutlich.

© Renault
Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße
× Neuer Elektro-Mégane erstmals auf der Straße

 

Starttermin

Bis der neue Stromer in den Handel kommt und somit das aktuelle Elektro-Portfolio von Renault ergänzt, dauert es noch etwas. Der Mégane E-TECH Electric bzw. MéganE kommt 2022 in den Handel.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem  Marken-Channel .