Renault rüstet den neuen Captur auf

Neue Assistenzsysteme

Renault rüstet den neuen Captur auf

Das erfolgreiche Mini-SUV wird komfortabler und sicherer.

Nächste Neuerung beim noch taufrischen Captur: Kurz nachdem Renault die Plug-in-Hybridversion inklusive Ein-Pedal-Modus  angekündigt hat , bekommen nun alle Modelle des erfolgreichen Mini-SUVs neue technische Errungenschaften, die das Fahren komfortabler und sicherer machen sollen. Konkret rüsten die Franzosen den Captur in Sachen Fahrerassistenzsystemeordentlich auf.

© Renault
Beim adaptiven Tempopiloten legt der Fahrer einen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und eine Höchstgeschwindigkeit fest.

Teilautonom unterwegs

Beim adaptiven Tempopiloten mit Stop & Go-Funktion passt das System die Fahrgeschwindigkeit automatisch so an, dass der Captur die Distanz zum Vordermann einhält. Fährt kein Fahrzeug voraus, arbeitet der Assistent wie der konventionelle Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Besonders praktisch: Im Stau und in zähfließendem Verkehr bremst das System den Captur bis zum Stillstand ab und fährt selbstständig wieder an. Zweite Neuheit ist der Autobahn- und Stauassistent, der den Captur im Rahmen gewisser Grenzen auf einer Autobahn oder mehrspurigen Straße komplett übernehmen und selbstständig lenken kann. Der Fahrer muss seine Hände jedoch am Steuer behalten und den Verkehr beobachten. Die beiden neuen Assistenzsysteme sind (jeweils Option ab Intens) für Captur TCe 130 PF EDC, TCe 155 PF EDC, E-TECH Plug-in 160 und BLUE dCi 115 EDC mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

© Renault
Der radarbasierte Querverkehrswarner warnt den Fahrer beim Rückwärtsausparken.

Weitere Assistenzysteme

Serienmäßig verfügt der aktuelle Captur über den Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, die Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner und den Lichteinschaltsensor. Hinzu kommt der Spurhalte-Assistent, der korrigierend in die Lenkung eingreift. Verfügbar ist außerdem der Toter-Winkel-Warner. Ebenso sind für die Neuauflage des Captur der Easy-Park-Assistent sowie der Querverkehrswarner erhältlich. Last but not least kommt als Neuheit für die Baureihe die 360-Grad-Kamera hinzu.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.