Neues Markengesicht

Renault verpasst dem Scénic ein Facelift

Französischer Kompaktvan wurde an die aktuelle Designlinie angepasst.

Renault gibt am Genfer Autosalon 2013 (7. bis 17. März) ordentlich Gas. Wie berichtet, stellen die Franzosen mit dem Captur und dem Scénic Xmod gleich zwei neue Crossover vor. Doch das war noch nicht alles. Denn Renault verpasst dem Scénic und Grand Scénic schon wieder ein Facelift. Und das, obwohl die beliebten Kompaktvans erst im Vorjahr aufgefrischt wurden .

© Renault

Dezente Neuerungen
Das überarbeitete Modell ist vor allem von vorne relativ leicht zu erkennen. Dort gibt es nun das neue Markengesicht, dessen Kennzeichen der mittig platzierte Rhombus auf der glänzend schwarzen Kühlermaske ist. Die Frontscheinwerfer wurden ebenfalls neu gestaltet. Hinten blieb eigentlich alles beim Alten. Den Innenraum hat Renault laut eigenen Angaben ebenfalls etwas modernisiert. 

Die Motorenpalette wird um den überarbeiteten "ENERGY TCe 130"-Benziner erweitert. Bei gleicher Leistung sinkt dessen Normverbrauch von 6,4 auf 6,2 Liter. Verkaufsstart ist im April 2013. An den Preisen dürfte sich nichts ändern.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen: Der (noch) aktuelle Grand Scénic dCi im Test

Diashow: Fotos vom Test des Renault Scenic (2012)

Fotos vom Test des Renault Scenic (2012)

×

    Fotos vom neuen Captur:

    Diashow: Fotos vom neuen Renault Captur

    Fotos vom neuen Renault Captur

    ×