Sportliche Spanier

Seat-Modelle für das GTI-Teffen 2012

Südländische VW-Tochter bringt einige Highlights an den Wörthersee.

Nach Audi ( drei Q3, E-Bike ) und Skoda ( Citigo-Studien ) hat nun auch Seat das Geheimnis um die heurigen Themenfahrzeuge für das 31. GTI-Treffen (16. bis 19. Mai) gelüftet. Bei der spanischen VW-Tochter ist klotzen statt kleckern angesagt, denn es werden gleich mehrere scharfe Modelle gezeigt. Konkret werden auf dem Marken-Stand sechs besonders feurige Varianten der Baureihen Leon, Ibiza und Mii präsentiert. Publikumsmagnet dürfte der neue Ibiza Cupra Concept werden, der vor wenigen Wochen in Peking auf der Auto China 2012 erstmals vorgestellt wurde (siehe unten).

© Seat

Ibiza FR, Ibiza Cupra Concept und Ibiza SC Trophy (von li. nach re.)

Ibiza FR und Leon Cupra R im individuellen Design
Je ein Ibiza und Leon, beide lackiert in „Nevada“-Weiß, zeigen in ihrem Design zahlreiche Accessoires aus dem Zubehörprogramm. Der in Reifnitz ausgestellte Ibiza FR glänzt u.a. mit 17 Zoll großen Rädern in Schwarz und poliertem Silber, rot lackierten Außenspiegeln und Bremssätteln sowie einem vergrößerten Heckspoiler. Auch im Interieur setzen rote Elemente Akzente. Beim Leon Cupra R heben sich die in hochglänzendem Schwarz lackierten Felgen vom weißen Lack ab. Wie beim Ibiza FR schaffen die rot lackierten Bremsen einen zusätzlichen Akzent. Im Interieur sorgen Dekorteile in schwarzem Piano-Finish für ein sportliches Ambiente.

Ibiza CUPRA Concept

Diashow: Fotos vom Seat Ibiza Cupra Concept 2012

Fotos vom Seat Ibiza Cupra Concept 2012

×

    Wichtigstes Showcar ist der Ibiza Cupra Concept als seriennaher Ausblick auf die neue Generation des kompakten Sportlers. Das erstmals auf der Auto China in Peking gezeigte Modell mit dem 180 PS starken 1.4 TSI-Triebwerk präsentiert sich schon im Stand dynamisch: Die gelbe Lackierung kontrastiert mit glänzend schwarz lackierten Außenspiegeln und 17 Zoll-Rädern, durch deren Speichen rot lackierte Bremssättel durchschimmern. Der besonders große und trapezförmige untere Kühllufteinlass lässt das Auto extrem breit wirken, während die kantige Linie der Scheinwerfer die neue Designlinie hervorhebt. Die serienversion kommt noch 2012 in den Handel.

    "Pimp my Mii" – Tuning für den Kleinstwagen
    Zum ersten Mal zeigt Seat einen sportlich aufgepeppten Mii . Der in Tornado-Rot lackierte Kleinstwagen setzt auf schwarze Aufsätze an den Radläufen, zusätzliche Spoiler und schwarze 16 Zoll Aluminium-Räder. Auch im Cockpit bestimmen rote und schwarze Elemente das Bild. So trägt etwa der Sportsitz einen roten FR-Schriftzug.

    © Seat

    Leon Super Copa

    Ibiza SC Trophy und Leon Super Copa für die Rennpiste
    Die beiden Rennwagen Leon Super Copa und der Ibiza SC Trophy präsentieren sich beim Festival am Wörthersee in einer grauen Sonderlackierung mit Rädern, Spiegeln und Sicherheitskäfigen in Orange.

    Der Ibiza SC Trophy basiert auf der neuen Generation des Ibiza und hat das 180 PS starke 1.4 TSI-Triebwerk unter der Haube. Das 7-Gang-DSG-Getriebe wird wie beim Serienmodell am Lenkrad geschaltet, ein Sperrdifferential und 18 Zöller sorgen für Traktion. Laut Seat ist das Auto das ideale Startgerät für Hobby-Motorsportler. Markenpokale laufen aktuell sehr erfolgreich in Spanien und Italien.

    Der 250 km/h schnelle Leon Super Copa ist an seine Brüder aus der Tourenwagen-WM WTCC angelehnt. Beschleunigt wird das Cup-Auto von einer auf 300 PS gesteigerten Version des 2,0-Liter-TSI-Motors aus dem Leon Cupra R. Maximal gelangen 340 Nm Drehmoment über ein Sechsstufen-DSG-Getriebe und ein mechanisches Sperrdifferential auf die Vorderräder. Bisher wurden über 250 Exemplare des Sportlers gebaut.

    Noch mehr Infos über Seat finden Sie in unserem Marken-Channel.

    Diashow: Neue Fotos vom GTI-Treffen 2012

    Neue Fotos vom GTI-Treffen 2012

    ×