"Selbstfahrender" Volvo überfährt Autotester

Video zeigt Horror-Crash

"Selbstfahrender" Volvo überfährt Autotester

Wollte automatisches Notbremssystem testen, das aber gar nicht an Bord war.

Selbstfahrende bzw. autonome Autos sind derzeit in aller Munde. Doch auch wenn die Technik bereits soweit wäre, wird es noch einige Jahre dauern , bis wir uns von den Autos ohne Zutun von A nach B fahren lassen können. Viele Assistenzsysteme sind aber bereits erhältlich und helfen auch dabei, Unfälle zu vermeiden. Auch Sicherheits-Pionier Volvo ist da ganz vorne mit dabei. So statten die Schweden vorbildlicherweise alle Modelle serienmäßig mit einem City-Notbremssystem aus, das bei niedrigen Geschwindigkeiten bei drohenden Unfällen eine automatische Notbremsung einleitet, und so Unfälle vermeiden bzw. abmildern kann. Gegen Aufpreis bietet Volvo auch ein System an, das Fußgänger erkennen kann und auch hier bei möglichen Zusammenstößen selbstständig bremst. Autotester wollten das nun am eigenen Leib ausprobieren. Doch das ging aufgrund von Unvermögen gewaltig in die Hose.

Tester hatten offenbar wenig Ahnung
Für ihren Versuch wählten die Tester einen Volvo XC60 . Dieser war auch mit dem serienmäßigen City-Safety-System ausgestattet. Doch die (optionale) Fußgängererkennung war nicht an Bord. Doch das haben die Autotester nicht mitbekommen. Und so kam, was kommen musste: Das Kompakt-SUV überfuhr jenen Tester, der sich als mutiger Proband zur Verfügung stellte. Die Beteiligten dürften sich jedoch auch ansonsten nicht allzu sehr mit der Technik beschäftigt haben. Denn der Fahrer des XC60 beschleunigte vehement. In diesem Fall deaktiviert sich City-Safety jedoch automatisch. Deshalb wäre es wohl auch zum Crash gekommen, wenn die Fußgängererkennung mit an Bord gewesen wäre. Glück im Unglück: Obwohl der Aufprall ziemlich heftig war, ist keiner der Beteiligten ernsthaft zu Schaden gekommen. Dennoch dürfte es sich um die dümmsten Autotester aller Zeiten handeln. Volvo und den XC60 trifft jedenfalls keinerlei Schuld.

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen: Neuer XC-90 mit Top-Unfallschutz

Hier geht es zu den besten gebrauchten Volvo-Modellen >>>

>>>Nachlesen: XC90 Excellence macht auf Rolls Royce

Diashow: Fotos vom Volvo XC90 Excellence

1/8
Volvo XC90 Excellence
Volvo XC90 Excellence

Äußere Erkennungszeichen des XC90 Excellence sind Chromapplikationen an B- und C-Säulen...

2/8
Volvo XC90 Excellence
Volvo XC90 Excellence

...sowie an der unteren Türverkleidung. Außerdem prangt das Excellence-Logo am Fahrzeug.

3/8
Volvo XC90 Excellence
Volvo XC90 Excellence

Absolutes Highlight: Statt sieben sind nur vier Sitze an Bord, wodurch die Passagiere vorn wie hinten maximale Bewegungsfreiheit genießen.

4/8
Volvo XC90 Excellence
Volvo XC90 Excellence

Im Fond thronen die Passagiere auf zwei großzügig geschnittenen Sitzen mit Massage- und Belüftungsfunktion und vielfältigen Einstellmöglichkeiten.

5/8
Volvo XC90 Excellence
Volvo XC90 Excellence

Ein ausfahrbarer Touchscreen und Klapptische sind ebenso an Bord wie ein...

6/8
Volvo XC90 Excellence
Volvo XC90 Excellence

...Kühlschrank inklusive Flaschen- und Glashalter sowie ein Becherhalter, der wahlweise wärmt oder kühlt.

7/8
Volvo XC90 Excellence
Volvo XC90 Excellence

Dazu werden handgefertigte Kristallgläser von Orrefors gereicht, der führenden schwedischen Glasmanufaktur.

8/8
Volvo XC90 Excellence
Volvo XC90 Excellence

Die Instrumententafel ist mit Leder bezogen, während der Dachhimmel über farblich abgestimmtes Nubukleder verfügt.