Bild: Toyota

Selbstheilender Lack

Toyota entwickelt selbstheilenden Klarlack

Der japanische Automobilhersteller Toyota hat einen extrem widerstandsfähigen und kratzfesten Autolack entwickelt. Dieser soll gegen Kratzer, Licht und Säure resistent sein und leichte Blessuren selbstheilen.

Der selbstheilende Klarlack ist laut Toyota hochresistent gegen Oberflächen- schäden, wie sie beispielsweise durch die Bürsten in Waschanlagen hervorgerufen werden. 

Selbstheilung
Anders als ein konventioneller Klarlack ist der neu entwickelte Lack sogar in der Lage, kleinere Deformationen selbst auszubessern. Der Lack erfordert keine spezielle Behandlung, verhindert Glanzverluste durch Kratzer und trägt dazu bei, Neuwagen-Glanz und -Farbe über einen längeren Zeitraum zu gewährleisten. 



Lack ist flexibler und elastischer
Der neue Lack beinhaltet eine Komponente, die eine engere molekulare Verbindung ermöglicht. Daraus ergibt sich eine dichtere Struktur als bei konventionellen Lackierungen, was dem Lack mehr Flexibilität und Elastizität verleiht. Dadurch ist er weniger anfällig für Beschädigungen, widerstandsfähiger gegen Licht und Säure und in der Lage, sich nach einer Deformation selbst zu regenerieren.