Skoda bringt den Superb SportLine

Zusätzliche Variante

Skoda bringt den Superb SportLine

Käufer des sportlichen Flaggschiffs profitieren von einem Preisvorteil.

Kurz nachdem Skoda dem Superb ein kleines technisches Update vergönnt hat, steht beim Flaggschiff der Tschechen schon die nächste Neuerung an. Konkret bringt die VW-Tochter nun den Superb SportLine an den Start. Die neue Ausstattungslinie ist für Limousine und Combi erhältlich und soll den Kunden einen Preisvorteil von bis zu 2.840 Euro bieten. Auf das famose Platzangebot hat der sportlichere Auftritt keinerlei Auswirkungen. Hier bleibt alles wie gehabt.

© Skoda
Die SportLine-Elemente stehen auch der Limousine bestens.

Design und Innenraum
Außen gibt sich der Superb SportLine durch Elemente wie Außenspiegelkappen, Zierleisten um die Seitenfenster, Kühlergrillrahmen und Lamellenfronten in schwarz,  "SportLine"-Emblemen an den Kotflügeln, abgedunkelten Scheiben ab der B-Säule, Türschwellern mit schwarzen Dekorleisten  sowie 18 Zoll Leichtmetallfelgen in anthrazit zu erkennen. Optional sind auch spezielle 19-Zöller erhältlich. Im dunklen Innenraum gibt es u.a. schwarze Sportsitze in einer Kombination aus Alcantara/Leder/Kunstleder mit silbernen Nähten und perforierter Sitzmittelbahn, einen schwarzen Dachhimmel, Sportlederlenkrad mit SportLine-Emblem, Dekoreinlagen in Carbon-Optik und eine Edelstahl-Pedalerie.

© Skoda
Der Innenraum ist betont dunkel gehalten; die Ausstattung fällt umfangreich aus.

Ausstattung
Aufbauend auf der Style-Ausstattung erweitert sich der Serienumfang um das Schließ- und Startsystem „KESSY“, die Progressivlenkung, das Sportfahrwerk inklusive Fahrprofilauswahl, LED-Innenraumbeleuchtung sowie den Parklenk-Assistent. Beim Superb Combi SportLine 190 PS TDI DSG ergibt sich für den Kunden laut Skoda somit ein Preisvorteil in Höhe von 1.070 Euro. Ergänzend dazu können das bereits bekannte Sicherheits-Paket sowie das neue Sport-Paket mit dynamischer Fahrwerksregelung (DCC), Komfortöffnung und –schließung der Heckklappe sowie die erwähnten 19-Zoll Leichtmetallfelgen hinzugeordert werden. Derart aufgerüstet, versprechen die Tschechen einen kombinierten Preisvorteil in Höhe von 2.840 Euro.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Motoren
Damit das Marken-Flaggschiff als SportLine-Version seinem Namen gerecht wird, ist es nur ab gehobenem Leistungsniveau verfügbar: als Selbstzünder mit 150 und 190 PS, als Benziner mit 150, 180 und 220 PS. Das Top-Benzinermodell mit 280 PS soll in Kürze folgen.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Skoda-Modellen >>>