Fotos aufgetaucht

So kommt der neue Skoda Octavia RS

Neues Top-Modell setzt auf sportliche Optik; Motor kommt vom Golf GTI.

Kurz nachdem Skoda den neuen Octavia erstmals offiziell präsentiert hat, sind nun im Internet Fotos von dessen Sportausgabe aufgetaucht. Diese wird wie beim Vorgänger auf das Kürzel "RS" hören und wieder vom Motor des Golf GTI befeuert. Optisch stellt auch die neue Generation ungeniert ihre Kraft zur Schau.

© Screenshot: carpassion.it
So kommt der neue Skoda Octavia RS
× So kommt der neue Skoda Octavia RS

Schweller, dunkle 18-Zöller und dezenter Heckflügel. Bild: (c) carpassion.it

Design
Die Fotos, die auf dem italienischen Autoblog "carpassion.it" veröffentlicht wurden, stammen offenbar aus einem offiziellen Konfigurator, der für einige Zeit zu früh online war. Zum optischen Aufputz des Octavia RS zählen eine modifizierte Frontschürze mit großen Lufteinlässen, ein schwarzer Grill mit RS-Logo und neu positionierte Tagfahrleuchten. In der Seitenansicht fallen die breiten Schweller, die dunklen 18-Zöller, schwarz lackierte Spiegelkappen und der dezente Heckflügel am Kofferraumdeckel auf. Am Heck gibt es ebenfalls eine neue Schürze mit Diffusoreinsatz und zwei fetten Endrohren.

© Screenshot: carpassion.it
So kommt der neue Skoda Octavia RS
× So kommt der neue Skoda Octavia RS

Diffusoreinsatz und doppelflutige Sportabgasanlage. Bild: (c) carpassion.it

Antrieb
Wie der kommende Golf VII GTI wird wohl auch der frontgetriebene Octavia RS in Zukunft 220 PS leisten. Als Triebwerk kommt ein aufgeladener 2.0-Liter-Benziner zum Einsatz. Gegen Aufpreis wird es ein Doppelkupplungsgetriebe geben.

Preise und Starttermin stehen noch nicht fest. Der neue Octavia RS dürfte aber kurz nach den zivilen Versionen in den Handel kommen. Vielleicht sogar auch wieder als Kombi.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Offizielle Fotos vom neuen Octavia

Diashow: Fotos vom neuen Skoda Octavia 2013

Vorne gibt es schmale Schweinwerfer, den neuen Markengrill mit dem in der Motorhaube integrierten Logo und einen breiten unteren Lufteinlass.

Am schlicht gestalteten Heck fällt die für Skoda typische Leuchtengrafik mit der prägnanten C-förmigen Lichtkontur auf. Insgesamt wirkt der neue Octavia sehr zeitlos.

Die Silhouette profitiert vom längeren Radstand und den kürzeren Überhängen. Jetzt stimmen die Proportionen endlich. Die weit nach hinten gezogene C-Säule, die hohe Tornadolinie und die hochgezogene dynamische Fensterlinie in den Hintertüren sorgen ebenfalls für mehr Dynamik.

Für den neuen Octavia steht auch die komplett neu entwickelte Generation von Radio- und Radio-Navigationssystemen bereit. Erstmals bei Skoda kommen in den höheren Systemen Touch-Displays mit Näherungssensorik und Wischfunktion zum Einsatz.

Die straffen Sitze versprechen hohen Langstreckenkomfort.

Selbst im Fond gibt es genügend Platz für Großgewachene. Die optionale Durchreiche inklusive Skisack ist praktisch.

Der riesige Kofferraum lässt sich durch...

...umklappen der Rücksitzlehnen problemlos erweitern. Ohne Zwischenboden bleibt aber eine kleine Stufe.