Skoda Rapid startet ab 14.890 Euro
Skoda Rapid startet ab 14.890 Euro
Skoda Rapid startet ab 14.890 Euro

Mit Klima, ESP & Radio

Skoda Rapid startet ab 14.890 Euro

Limousine bietet Platz für fünf Personen und mindestens 550 Liter Gepäck.

Mit dem Rapid kehrt Skoda zu seinen Wurzeln zurück. Die größte Stärke der tschechischen VW-Tochter liegt seit jeher darin, praktische und solide Familienautos für vergleichsweise wenig Geld zu verkaufen. Vorgestellt wurde die neue Limousine schon vor einiger Zeit. Nun haben die Tschechen aber erstmals den konkreten Einstiegspreis verraten: Los geht es ab 14.890 Euro.

Diashow: Fotos vom neuen Skoda Rapid

1/6
Skoda Rapid
Skoda Rapid

Der neue Rapid ist das erste Modell mit der komplett neu entwickelten Designsprache von Skoda. Die klaren Linien (Grill, Scheinwerfer, Lufteinlässe) werden wir in Zukunft also öfter sehen.

2/6
Skoda Rapid
Skoda Rapid

Sauber modellierte Flächen und scharfe Linien bringen die stimmigen Proportionen gut zur Geltung. Lediglich die Heckleuchten wirken etwas trist.

3/6
Skoda Rapid
Skoda Rapid

Die 4,48 Meter lange Limousine bietet bis zu fünf Passagieren ausreichend Platz. Mit einem...

4/6
Skoda Rapid
Skoda Rapid

...Volumen von 550 Liter setzt der Kofferraum sogar neue Maßstäbe im Segment.

5/6
Skoda Rapid
Skoda Rapid

Eine große, weit aufschwingende Heckklappe und umlegbare Fondlehnen erleichtern das Einladen von sperrigen Gegenständen.

6/6
Skoda Rapid
Skoda Rapid

Gegen Aufpreis lässt sich das übersichtlich gestaltete Cockpit komforttechnisch ziemlich aufrüsten. Bei der Materialqualität kann es mit Oktavia oder Superb jedoch nicht mithalten.

Umfangreiche Serienausstattung und viel Platz
Trotz dieses Kampfpreises verfügt selbst das Basismodell über eine Klimaanlage, das elektronische Stabilitätsprogramm ESP, ein Radio sowie sechs Airbags. Für Autofahrer, die nur sicher und einigermaßen komfortabel von A nach B kommen wollen, dürfte diese Ausstattung schon locker reichen. Wer mehr will, kann sich in der Aufpreisliste nach günstigen Extras umsehen. Sogar ein integriertes Navigationssystem mit großem Farbbildschirm ist optional erhältlich. Da wir den "Rapid-Zwillingsbruder" Seat Toledo bereits testen konnten, können wir Skodas Versprechen für einen großzügigen Innenraum bestätigen. Selbst fünf Erwachsene kommen relativ kommod unter. Der Kofferraum ist über eine weit aufschwingende Heckklappe einfach zu beladen. Mit einem Standardvolumen von 550 Litern setzt der Rapid in dieser Klasse neue Maßstäbe. Schließlich ist das Auto nur 4,48 Meter lang.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom Skoda Rapid

Motorenpalette
Das Motorenangebot umfasst vier Benzin- und zwei Dieselmotoren, die in Österreich – mit Ausnahme der 75 PS Benzin-Motorisierung - in der Variante GreenTec (Start-Stopp, Rekuperation) angeboten werden. Benziner-Einstiegsmotor ist der 1,2 l MPI-Dreizylinder mit 75 PS. Als weitere Benzinmotoren kommen der 1,2 l TSI mit 86 PS, der 1,2 l TSI mit 105 PS und der 1,4 l TSI mit 122 PS zum Einsatz.

Der 1,6 Liter-Common-Rail-Diesel ist in zwei Leistungsvarianten erhältlich. Die Diesel-Basisversion leistet 90 PS und kommt in der zweiten Hälfte 2013. Wahlweise kann sie auch mit dem siebengängigen DSG kombiniert werden. Die kräftigere Variante leistet 105 PS.

Verfügbarkeit
Der Vorverkauf in Österreich startet am 16. Oktober. Im Dezember rollen dann die ersten Rapid zu den Händlern. Die offizielle Markteinführung beginnt Anfang 2013.

Preise im Überblick

© Skoda

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.