So heiß ist die neue Miss Tuning

Siegerin steht fest

So heiß ist die neue Miss Tuning

Die Deutsche Julia Oemler ist die frisch gekürte Tuning-Queen 2016.

Wie an dieser Stelle angekündigt, ging am Sonntag – zum Abschluss der Tuning World Bodensee 2016 – das Finale der diesjährigen Wahl zur Miss Tuning über die Bühne. Die 12 Finalistinnen haben wir im Vorfeld in einer Diashow (siehe unten) vorgestellt. Nach vier Tagen Wettbewerb ist am 8. Mai die Entscheidung gefallen. Der Miss Tuning Titel 2016 geht nach Halle an der Saale: Julia Oemler wurde von der amtierenden "Königin der Veredler", Liane Günter, die Krone aufgesetzt.

Kalender-Shooting und Dienstauto
Oemler wird nicht nur für ein Jahr das Gesicht der Branche sein, sondern auch für die Produktion des Miss Tuning Kalenders 2017 nach Dubai reisen. Darüber hinaus bekommt sie während ihrer Amtszeit einen individualisierten Nissan Juke Accenta mit Vollausstattung zur Verfügung gestellt.

© Tuning World Bodensee
Miss Tuning 2016 Julia Oemler (Mitte), links die Drittplatzierte Ivett Burján, rechts die Zweitplatzierte Christiane Schleicher; (c) Tuning World Bodensee

Die Freude ist groß
"Ich hätte nicht erwartet, dass ich gewinne - vor allem, nachdem ich die anderen Mädchen gesehen habe", freut sich die frischgekrönte Siegerin. "Das ist einfach unbeschreiblich. Ich habe an verschiedenen Miss-Wahlen teilgenommen, bin aber nie Erste geworden. Das ist ein toller Höhepunkt für meine ‚Missenkarriere‘." Die gelernte Bürokauffrau arbeitet nebenberuflich als Model und interessiert sich in ihrer Freizeit für Fitness und Reisen. Während ihrer Amtszeit freue sie sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Vertretern der Tuningbranche sowie das Kalendershooting in Dubai.

Das waren die 12 Finalistinnen 2016:

Diashow: Miss Tuning 2016: 12 Finalistinnen

Miss Tuning 2016: 12 Finalistinnen

×

    >>>Nachlesen: So sexy ist der Miss Tuning Kalender 2016

    Diashow: Fotos vom Miss Tuning Kalender 2016

    Fotos vom Miss Tuning Kalender 2016

    ×