So heiß sind die Miss Tuning Finalistinnen

12 PS-Liebhaberinnen

So heiß sind die Miss Tuning Finalistinnen

Am 1. Mai 2017 wird die Nachfolgerin von Julia Oemler gekürt.

Zwölf Schönheiten können weiter von der Tuning-Krone träumen. Sie haben sich gegen rund 350 Bewerberinnen aus ganz Europa durchgesetzt und wollen vom 28. April bis 1. Mai auf der Tuning World Bodensee 2017 die Jury von sich überzeugen. Neben dem Posieren vor Fotografen sowie Walks in Abendmode und in Beachwear müssen die PS-Liebhaberinnen ihre Schlagfertigkeit bei einer kurzen Video-Produktion zeigen. Nur wer alle Aufgaben perfekt meistert, darf sich am Ende "Miss Tuning 2017" nennen.

Wer folgt auf Julia Oemler?

Am Montag, 1. Mai 2017 wird dann von der Jury entschieden, wer in die Fußstapfen der amtierenden Miss Tuning Julia Oemler treten und ein Jahr lang die Tuning-Branche repräsentieren wird.

Wir haben die Finalistinnen in einer Diashow für Sie zusammengefasst:

Diashow: Miss Tuning 2017: Die 12 Finalistinnen

Miss Tuning 2017: Die 12 Finalistinnen

×

    Kalender-Shooting als Highlight

    Die Gewinnerin erhält ein Fotoshooting mit dem Star- und Playboy-Fotografen Andreas Reiter im Pescara in Italien. Dort wird der neue Miss Tuning-Kalender produziert. Zudem wird die neue Schrauberkönigin an der Joker Trophy, einem Roadtrip quer durch die Metropolen Europas, teilnehmen. Während ihrer Amtszeit fährt die frischgebackene Miss Tuning einen Nissan Micra , der für sie während der Veranstaltung getunt wird. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten ein Taschengeld in Höhe von 500 und 250 Euro.

    >>>Nachlesen: So cool wird die Tuning World Bodensee

    >>>Nachlesen: GTI-Treffen 2017 wird ein Mega-Spektakel

    >>>Nachlesen: So heiß ist der Miss Tuning Kalender 2017

    Diashow: Das ist der Miss Tuning Kalender 2017

    Das ist der Miss Tuning Kalender 2017

    ×