So heiß wird der Miss Tuning-Kalender 2014

Making-Of im Kasten

So heiß wird der Miss Tuning-Kalender 2014

Leonie Hagmeyer-Reyinger zeigte sich bei dem Shooting von ihren besten Seiten.

Diese Mischung konnte sich sehen lassen: Starke Motoren, abwechslungsreiche Locations und die heißen Kurven der amtierenden Miss Tuning. Bessere Voraussetzungen konnte sich Starfotograf Max Seam für das Shooting für den Miss Tuning Kalender 2014 gar nicht wünschen. Leonie Hagmeyer-Reyinger und aufgebrezelte Boliden der Tuning-Szene glänzten bei dem Shooting vor den Highlights der ungarischen Hauptstadt Budapest. Nun sind die Fotos im Kasten. Eindrücke vom Making-Of, des von Fans heiß erwarteten Kalenders, haben wir in einer Diashow zusammengefasst:

Diashow: Fotos: Miss Tuning Kalender 2014 Making-Of

Fotos: Miss Tuning Kalender 2014 Making-Of

×

    Coole Locations
    "Es war eine tolle Erfahrung für mich. Wir hatten tolle Sets, an denen alles gepasst hat", erzählt das Model. Unter den Locations für das Hochglanz-Shooting waren u.a. der Budapester Heldenplatz oder die Kettenbrücke. In 50 Metern Höhe über der Stadt lichtete Max Seam die amtierend Miss Tuning in der Sky Bar im zwölften Stock des Expo Hotels ab. Passende Sets boten auch der alte Militärflughafen Tököl und die Kordia Studios mit dem original Filmset des Hollywoodstreifens "Hellboy 2".

    Limitierter Kalender
    Eines der limitierten Exemplare des Hochglanz-Kalenders können sich Interessenten ab Herbst 2013 bei der Messe Friedrichshafen sichern. Für alle, die keine Exemplar ergattern, haben wir auch gute Nachrichten: Sobald der Kalender fertig ist, werden wir an dieser Stelle - wie im Vorjahr - wieder alle Fotos (nach Monaten gereiht) veröffentlichen.

    Fotos vom Miss Tuning Kalender 2013

    Diashow: Fotos vom Miss Tuning Kalender 2013

    Fotos vom Miss Tuning Kalender 2013

    ×

      Fotos vom Making-Of aus dem Vorjahr

      Diashow: Miss Tuning-Kalender 2013: Making-Of-Fotos

      Miss Tuning-Kalender 2013: Making-Of-Fotos

      ×