So kommt der neue Honda Civic

Nippon-Kompakter

So kommt der neue Honda Civic

Japaner zeigen, was die zehnte Generation ab 2017 können wird.

Wie an dieser Stelle angekündigt, stellt Honda im Rahmen des Genfer Autosalons 2016 (Publikumstage 3. bis 13. März) erstmals den Civic Fünftürer Prototype der Öffentlichkeit vor. Offiziell handelt es sich dabei zwar noch um eine Studie, doch in Wahrheit wird die 10. Generation des Kompakten fast genauso auf die Straße kommen. „Wir freuen uns sehr über die Entwicklung dieser neuesten Generation und blicken dem Verkaufsstart Anfang 2017 bereits mit Spannung entgegen“, sagte Jean-Marc Streng, General Manager Car Division Honda Motor Europe, im Rahmen der Präsentation.

© Honda

Design
Optisch bleibt der Civic zwar seinem eigenständigen Auftritt treu, dennoch wirkt die neue Generation massentauglicher als vorherige Generationen. Der Prototype des neuen Civic ist 30 mm breiter, 20 mm niedriger und 130 mm länger als das aktuelle Modell. Größere und breitere Räder sorgen für einen selbstbewussten Auftritt, zählen aber zum obligatorischen Studien-Bling-Bling. Der längere Radstand und die damit verbundenen kurzen Überhänge sorgen für ausgewogene Proportionen. Die Frontpartie zeichnet sich durch einen breiten Grill, große Lufteinlässe, einer kraftvoll gestalteten Motorhaube sowie Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht aus. Die Seitenansicht fällt wie bisher betont sportlich aus. Eine Sicke integriert nun nicht mehr nur die vorderen, sondern auch die hinteren Türgriffe. Letzter waren zuletzt in der C-Säule versteckt. Eine zweite  Linie setzt sich von den Vorderrädern nach oben über die Türen bis hin zu den hinteren Radhäusern fort. Hinten sorgen der kantige Stoßfänger mit großen Luftauslässen sowie der Diffusor mit mittig platziertem Doppelendrohr  für eine sportliche Note. Diese Schürze dürfte in der Serienversion aber nur beim Type R zum Einsatz kommen. Der untere Spoiler, der die beiden C-förmigen Rückleuchten miteinander verbindet, wird hingegen die Heckansicht aller Modelle prägen. Alles in allem hält der Civic an seinem dynamischen Auftritt fest, kommt künftig aber dennoch etwas zahmer daher. Wenn man sich die sportlichen Schürzen und die großen Felgen wegdenkt, weiß man schon jetzt, wie der Civic ab 2017 aussieht.

© Honda

Turbo-Motoren 
Neben dem Design verrät Honda auch schon die Antriebsvarianten seines neuen Kompaktklasslers. Der neue Civic Fünftürer wird mit drei verschiedenen Antriebsoptionen angeboten: dem 1.0 und 1.5 VTEC-Turbo Benzinmotor und einem überarbeiteten 1,6-Liter i-DTEC Dieselmotor. Laut Honda ist der Newcomer das erste Modell in Europa, das mit den neuen Benzinmotoren ausgestattet wird – und das erste weltweit mit einem 1,0-Liter-Aggregat. Zudem sollen die neuen Motoren dynamische Performance und eine für ihren Hubraum klassenbeste Leistung mit hoher Kraftstoffeffizienz verbinden. Noch sparsamer soll der überarbeitete 1,6-Liter Dieselmotor, der nur in Europa verfügbar ist, zu Werke gehen. Zu den Highlights des Selbstzünders zählen ein Niederdruck-Abgasrückführungssystem und ein neu entwickelter Zylinderkopf mit hoher Ansaugleistung. Leistungsdaten und Verbrauchswerte geben die Japaner nicht bekannt. Kein Wunder, schließlich kommt der neue Civic erst in knapp einem Jahr auf den Markt.

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Produktion in Europa
Das Honda-Werk in Swindon (England) wird künftig als Hauptstandort für die globale Produktion der 10. Generation des Civic Fünftürers dienen. Für die Fertigung des neuen Modells haben die Japaner 270 Millionen Euro investiert. Von Swindon aus wird er unter anderem in weitere Länder Europas und in die USA exportiert.

>>>Nachlesen: Der neue Honda Civic Type R im Test

Diashow: Fotos vom Test des neuen Civic Type R

1/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Mit 310 PS und 400 Nm Drehmoment steht der kompakte Japaner äußerst gut im Futter.

2/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Die imposante Leistung wird über ein extrem knackig zu schaltendes 6-Gang-Getriebe an die Vorderräder übertragen.

3/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Damit die Kraft auch auf die Straße kommt, verfügt der Civic Type R über eine aufwendige Vorderachskonstruktion, eine mechanische...

4/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

...Differenzialsperre, eine um 18 Prozent steifere Karosserie, adaptive Dämpfer, bei denen jedes Rad einzeln...

5/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

...wird, sowie eine ausgeklügelte Aerodynamik, die für extremen Abtrieb sorgt.

6/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Eine mächtige Bremsanlage von Brembo sorgt dafür, dass die schnelle Fuhre stets souverän zum Stehen kommt.

7/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Innen geht es ebenfalls sportlich zu. Im schwarz gehaltenen Cockpit sorgen rote Farbtupfer für Akzente.

8/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Ein besonders großes Lob verdienen die serienmäßigen Sportsitze. Diese bieten einen hervorragenden Seitenhalt, sind aber dennoch außergewöhnlich komfortabel.

9/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Das Sportlenkrad mit (roter) Mittenmarkierung liegt ebenfalls hervorragend in der Hand.

10/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

An das in zwei Ebenen unterteilte Cockpit gewöhnt man sich schnell.

11/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Im noch schärferen +R-Mode, der über einen eigenen Schalter links neben den Rundinstrumenten aktiviert wird, ist eine kundige Hand am Lenkrad gefragt.

12/12
Civic Type R (2015)
Civic Type R (2015)

Für die Generation 2.0 bietet Honda auch für den Civic Type R das neue Multimedia-System Honda Connect an, das die Inhalte aller gängigen Smartphones direkt auf den 7-Zoll großen Touchscreen bringt.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Honda-Modellen >>>