So kommt der neue Mazda2

Offizielle Fotos

So kommt der neue Mazda2

Der Kleinwagen orientiert sich optisch am größeren Bruder Mazda3.

Auf dem Genfer Autosalon 2014 gab Mazda mit der Studie "Hazumi" bereits einen konkreten Ausblick auf den kommenden Mazda2, der auf dem Pariser Autosalon (Anfang Oktober) seine Weltpremiere. Wenige Wochen vor dem Start der großen Automesse haben die Japaner nun erstmals offizielle Fotos von der Serienversion veröffentlicht. Und diese zeigen, dass sich diese stark an der dynamisch gezeichneten Studie orientiert.

© Mazda

Geteilte Leuchten und angedeuteter Diffusor kennzeichnen das Heck.

Design
Mit der Neuauflage kommt nun auch erstmals der Mazda2 in den Genuss des aktuellen Kodo-Designs, das mittlerweile fast alle Mazda-Modelle ziert. So ist der Newcomer nun auf den ersten Blick als Mazda zu erkennen. Eigentlich sieht er aus wie ein geschrumpfter Mazda3 , was sicherlich kein Nachteil ist. Denn der Kompakte verkauft sich seit seinem Debüt blendend. An der Front fallen der nach unten spitz zulaufende Grill und die nach hinten gezogenen Scheinwerfer auf. Sie verleihen dem Mazda2 einen deutlich dynamischeren Auftritt als seinem Vorgänger . Die Seitenansicht ist von den Marken-typischen Sicken und Lichtkanten geprägt. Das Heck fällt vergleichsweise unspektakulär aus. Aufgrund der zweigeteilten Leuchten und dem angedeuteten Diffusor kann sich aber auch die Kehrseite sehen lassen.

© Mazda

Innen markiert das Display oberhalb der Mittelkonsole das Highlight.

Innenraum mit Hightech-Funktionen
Ein Blick ins Cockpit zeit, dass auch hier kein Stein auf dem anderen geblieben ist. Die Gestaltung wirkt modern, die Sitze scheinen einen guten Seitenhalt zu bieten und bei der Materialqualität soll sich ebenfalls einiges getan haben. Der Innenraum lässt sich wahlweise mit farbigem Leder ausstatten. Darüber hinaus versprechen die Japaner ein hohes Ausstattungsniveau inklusive Infotainment-System, Smartphone-Anbindung und einem umfangreichen Sicherheitspaket mit Spurwechsel- und Notbrems-Assistent.

Neuer Dieselmotor
Und auch unter der Haube wurde ordentlich Hand angelegt. Denn neben der Optik wurde auch die komplette Technik neu entwickelt. Unter dem Namen Skyactiv-D feiert ein Dieselmotor mit 1,5 Liter Hubraum im neuen Mazda2 (der in Japan weiterhin Demio heißt) seine Premiere. Dieser soll in Sachen Effizienz, Durchzug und Laufruhe neue Maßstäbe setzen.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Smart-Modellen >>>

Der Marktstart ist für 2015 geplant. Weitere Informationen gibt es im Rahmen der Weltpremiere in Paris. Dort werden u.a. die exakten Abmessungen, die Fahrleistungen, die Motorenpalette und das Ausstattungsniveau verraten.

Noch mehr Infos über Smart finden Sie in unserem Marken-Channel .