So schick wird die neue B-Klasse im Innenraum

Erste Einblicke

So schick wird die neue B-Klasse im Innenraum

Teilen

Offizielle Fotos zeigen, wie sportlich das Cockpit des "kleinen" Benz wird.

Mercedes verrät immer mehr Details zur neuen B-Klasse. Wie berichtet, feiert die Neuauflage im Rahmen der IAA in Frankfurt (15. bis 25. September 2011) ihre Weltpremiere. Vor wenigen Wochen wurden bereits alle technischen Daten veröffentlicht. Seit dem Auftauchen eines Erlkönigfotos ist auch das Außendesign kein allzu großes Geheimnis mehr. Nun hat Daimler offizielle Fotos aus dem Innenraum der neuen B-Klasse veröffentlicht. Und diese neuen Fotos sind mehr als vielversprechend. So wirkt das Cockpit nun deutlich moderner, hochwertiger und sportlicher - so wie es sich für einen echten Mercedes eben gehört. 

Fotos vom Cockpit der neuen B-Klasse

Zentrales Element des Innenraums ist das große, dreidimensionale Zierteil, das sich über die gesamte Instrumententafel erstreckt und in vier Varianten erhältlich sein wird.

Das neue aus dem CLS bekannte 3-Speichen-Lenkrad soll den sportlichen Anspruch unterstreichen.

Die großen Runddüsen erinnern an SLK und SLS AMG. Absoluter Blickfänger ist jedoch der freistehende TFT-Bildschirm, der in zwei Größen erhältlich ist.

Elektrische Sitzverstellung kostet Aufpreis - hochwertige Materialien sind immer mit dabei.

Details
Zentrales Element des Innenraums ist das große, dreidimensionale Zierteil, das sich über die gesamte Instrumententafel erstreckt und in vier Varianten erhältlich sein wird. Die großen Runddüsen erinnern an SLK und SLS AMG . Absoluter Blickfänger ist jedoch der freistehende TFT-Bildschirm, der in zwei Größen erhältlich ist. Das neue aus dem CLS bekannte 3-Speichen-Lenkrad soll den sportlichen Anspruch unterstreichen. Auch das Kombiinstrument mit vier analogen Rundinstrumenten inklusive hängenden Zeigern strahlt Dynamik aus. Wie die angestammte Kundschaft auf diese neue Linie reagiert, bleibt abzuwarten. Insgesamt ist den Designern jedoch ein großer Schritt gelungen - kein Vergleich zum aktuellen Modell .

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.

Starttermin
Zu den österreichischen Händlern rollt die neue B-Klasse im November 2011.

Hier: Diashow mit den technischen Daten:

Erste Fotos von der neuen Mercedes B-Klasse

Hinter dem E-Klasse Coupé versteckt sich die deutlich höhere B-Klasse.

Kleine Details sollen die Neuauflage auch optisch dynamischer aussehen lassen.

Laut den Testfahrern ist die neue B-Klasse besonders agil.Viele neue Assistenzsysteme sollen Maßstäbe setzen.

Ein Luftwiderstandsbeiwert von 0,26 ist Bestmarke in der Kompaktklasse.

Design, Fahrwerk, Lenkung, Motoren und Getriebe wurden völlig neu entwickelt.

Die Benin- und Dieselvierzylinder können auch mit einem 7-Gang-Doppelkupplngsgetriebe kombiniert werden. Ein Start-/Sopp-System ist immer mit dabei.

Fotos vom Cockpit der neuen B-Klasse

Zentrales Element des Innenraums ist das große, dreidimensionale Zierteil, das sich über die gesamte Instrumententafel erstreckt und in vier Varianten erhältlich sein wird.

Das neue aus dem CLS bekannte 3-Speichen-Lenkrad soll den sportlichen Anspruch unterstreichen.

Die großen Runddüsen erinnern an SLK und SLS AMG. Absoluter Blickfänger ist jedoch der freistehende TFT-Bildschirm, der in zwei Größen erhältlich ist.

Elektrische Sitzverstellung kostet Aufpreis - hochwertige Materialien sind immer mit dabei.

Erste Fotos von der neuen Mercedes B-Klasse

Hinter dem E-Klasse Coupé versteckt sich die deutlich höhere B-Klasse.

Kleine Details sollen die Neuauflage auch optisch dynamischer aussehen lassen.

Laut den Testfahrern ist die neue B-Klasse besonders agil.Viele neue Assistenzsysteme sollen Maßstäbe setzen.

Ein Luftwiderstandsbeiwert von 0,26 ist Bestmarke in der Kompaktklasse.

Design, Fahrwerk, Lenkung, Motoren und Getriebe wurden völlig neu entwickelt.

Die Benin- und Dieselvierzylinder können auch mit einem 7-Gang-Doppelkupplngsgetriebe kombiniert werden. Ein Start-/Sopp-System ist immer mit dabei.

Bilder vom Mercedes Concept A-Class

Das Markenlogo des Concept A-Class scheint von einem Sternenhimmel umgeben. Echte Hingucker sind die Frontleuchten mit innovativer Voll-LED-Technik.

Das Hack erinnert mit seinen breiten, schmalen Leuchten etwas an den Audi A3.

Die Seitenlinie wird von der Markenten Lichtkante, die stark nach hinten ansteigt, geprägt.

Im Zusammenspiel mit der stark ansteigenden Fensterlinie und dem abfallenden Dach ergibt sich ein stimmiger Gesamtauftritt.

Absoluter Blickfang im Innenraum des Concept A-Class ist die Instrumententafel, die die Form einer Flugzeugtragfläche nachahmt.Rot gehalten sind die Anzeigen im Kombi-Instrument. Die zentrale Bedieneinheit ist als modernes Flightpanel mit einem Schalthebel in Form eines „Schubhebels“ gestaltet.

Voll integriert in das Bedienkonzept ist ein Smartphone. Alle Applikationen, Dienste und Inhalte lassen sich dadurch über "Comand Online" bedienen.

Fotos vom Mercedes Viano Vision Pearl

Außen fällt der Luxus-Viano nur durch den matten Lack und dem LED-Tagfahrlich auf.

Im Innenraum herrscht Luxus pur. Hier kommt nur zum Einsatz, was gut und teuer ist.

Absolutes Highlight ist das Soundsystem von Bang & Olufsen. Dieses leistet...

...1320 Watt, die den Van mit insgesamt 18 integrierten, speziell handangefertigten Lautsprechen zum Konzerthaus auf Rädern machen.

In Kombination mit dem hellen Leder wirkt auch....

...der dunkle Echtholzboden besonders gelungen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.