So sieht der neue Mazda Pick-up  BT-50 aus

Kultiviertes Biest

So sieht der neue Mazda Pick-up BT-50 aus

Mit dem ganz neuen Pick-up zielen die Japaner nun auch auf Lifestyle-Kunden ab.

Mazda enthüllte auf der "Australian International Motor Show" in Sidney (15. bis 24. Oktober 2010) am Freitag den neuen BT-50. Im Vergleich mit dem Vorgänger hat der neue optisch eindeutig mehr zu bieten, und soll dadurch auch neue Kundenschichten anlocken.

© Mazda

Typische Mazda-Leuchten kennzeichnen das Heck

Langes Warten
Fans müssen sich jedoch noch etwas gedulden, denn der neue Pickup wird erst Ende 2011 in Europa mit einem zirka 150 PS starken 2,2-Liter Commonrail-Turbodiesel und Sechsgang-Getriebe starten. Genaue Daten über Fahrleistungen, Verbrauch, Zuladung oder Abmessungen stehen noch nicht fest. Der neue BT-50 soll aber vor allem den starken Konkurrenten Toyota Hilux, Nissan Navara, Mitsubishi L200 oder VW Amorak das Leben deutlich schwerer machen.

© Mazda

Vom Innenraum gibt es derzeit nur Rechtslenker-Aufnahmen

Kultiviertes Biest
Die Japaner positionieren den neuen BT-50 als Allroundfahrzeug. Deshalb wurden ihm verstärkt Lifestyle-Gene verpflanzt, um über die traditionellen gewerblichen Nutzer hinaus neue Kundengruppen wie zum Beispiel Familien und Menschen mit aktivem Lebensstil anzusprechen. Am deutlichsten wird das an der neuen Frontpartie, die nun stärker an die Modelle 2, 3 und 6 erinnert, und an der Gestaltung des Innenraums sichtbar. Das Cockpit wirkt PKW-haft, die hohe Sitzposition sorgt für eine hervorragende Übersicht und dennoch verspricht Mazda keine Einbußen in Bezug auf Transporttalent und Geländetauglichkeit.