Start für den Seat Leon X-Perience

Preise stehen fest

Start für den Seat Leon X-Perience

Outdoor-Variante des spanischen Kombis ist ab sofort bestellbar.

Zwar feiert der neue Leon X-Perience , wie berichtet, erst auf dem Pariser Autosalon 2014 (Anfang Oktober) seine Weltpremiere, dennoch ist das jüngste  Seat -Modell in Österreich ab sofort bestellbar: Mit permanentem Allradantrieb und spezieller Ausstattung ist der Outdoor-Kombi ab 28.690 Euro - für den 1.6 TDI 4Drive (110 PS) - zu haben. Zum Vergleich: Der „normale“ Leon ST 4Drive ist in Österreich ab 23.690 Euro erhältlich. Hier firmiert aber der 105 PS starke Benziner in der Basisausstattung „Reference“ als Einstiegsmodell.

Diashow: Fotos vom Seat Leon X-Perience

1/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Seinen eigenen Charakter erhält der Offroad-Kombi durch die farblich abgesetzten Schutz-Verkleidungen der Türschweller und der Radhäuser sowie die...

2/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

...modifizierte Frontpartie mit den großen Lufteinlässen und integrierten Nebelscheinwerfern mit Kurvenlicht-Funktion sowie dem Frontspoiler in Aluminium-Optik.

3/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Zudem gibt es eine um 15 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit und eine schwarz eloxierte Dachreling. 17-Zoll Alus sind serienmäßig montiert, auf Wunsch gibt es auch 18-Zöller.

4/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Beim Platzangebot gibt es keine Unterschiede. Der auf einfache Weise erweiterbare Laderaum fasst nach wie vor zwischen 587 und 1.470 Liter.

5/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Im Innenraum hat Seat ebenfalls Hand angelegt. So werden u.a. neue Stoffbezüge in Schwarz und Grau, alternativ kann braunes Alcantara gewählt werden.

6/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Beim Bediensystem Seat Easy Connect werden die Funktionen für Entertainment und Kommunikation über einen berührungsempfindlichen Bildschirm im Cockpit gesteuert.

Design
Da wir das Auto bereits ausführlich vorgestellt haben, folgt hier noch einmal eine Zusammenfassung. Wie alle Vertreter dieser boomenden Fahrzeuggattung ist auch der Leon X-Perience gegenüber dem normalen Leon ST - um rund 15 Millimeter - höher gelegt. Seinen eigenen Charakter erhält er zudem durch die Schutz-Verkleidungen der Türschweller und der Radhäuser sowie der modifizierten Frontpartie mit großen Lufteinlässen und integrierten Nebelscheinwerfern mit Abbiegelicht-Funktion sowie dem Frontspoiler in Aluminium-Optik. Das Heck wird geprägt von dem neuen Stoßfänger mit Einsatz im Aluminium-Look. Die Dachreling ist schwarz eloxiert. Auf die Platzverhältnisse im Innen- und Kofferraum hat der Outdoor-Look keinerlei Einfluss: Das Fassungsvermögen beträgt nach wie vor 587 Liter, bei umgeklappter Rückbank bis zu 1.470 Liter.

Antrieb
Für Vortrieb sorgen die aus dem normalen Leon bekannten TDI- und TSI-Triebwerke mit bis zu184 PS. Allradantrieb, Start-Stopp und Rekuperationssystem sind serienmäßig mit an Bord. Bei den beiden Top-Triebwerken wird die Kraft stets über ein Doppelkupplungsgetriebe an die vier angetriebenen Räder übertragen. Der Basis-TDI mit 1.6 Liter Hubraum und 110 PS (250 Nm) gibt sich im Normverbrauch mit 4,8 Liter auf 100 km zufrieden (CO2: 125 g/km).

Ausstattung
Basierend auf dem Leon ST Style, verfügen die X-Perience Modelle zusätzlich über 17 Zoll große Leichtmetallräder (205/55 R17), Doppelauspuffendrohr, automatische Klimaanlage (Climatronic) sowie die vordere Türeinstiegsleiste in Aluminium-Optik. Das optionale Österreich-Paket (ab 1.990 Euro) bietet darüber hinaus Voll-LED-Scheinwerfer inkl. LED Rückleuchten, Einparkhilfe vorne und hinten, Elektronik Paket und 18 Zoll Alufelgen. Optionale Hightech-Bausteine sind die Voll-LED-Scheinwerfer, die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC mit Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ und City-Notbremsfunktion, die Müdigkeitserkennung oder der Spurhalteassistent.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Seat-Modellen >>>

Preise im Überblick

© Seat

Noch mehr Infos über Seat finden Sie in unserem Marken-Channel .