Suzuki zeigt martialische SUV-Studie

Neuer Grand Vitara?

Suzuki zeigt martialische SUV-Studie

Japaner geben mit dem "iV-4-Concept" einen Ausblick auf die Design-Zukunft.

Suzuki gibt auf der IAA 2013 in Frankfurt (12. bis 22. September) mit einer SUV-Studie einen Ausblick auf das Design zukünftiger Modelle. Das Konzeptfahrzeug mit der unscheinbaren Bezeichnung "iV-4" könnte bereits einen Vorgeschmack auf den Nachfolger des aktuellen Grand Vitara geben. Letzterer wurde zwar erst unlängst dezent überarbeitet, ist aber dennoch schon etwas in die Jahre gekommen.

© Suzuki

Dynamiker
Vorab haben die Japaner lediglich zwei Fotos veröffentlicht, auf denen bis auf die Grundform noch nicht allzu viel zu erkennen ist. Die Front wirkt aufgrund ihrer Breite, den integrierten Dachscheinwerfern und den auffälligen Leuchten ziemlich bullig. Der fünfgeteilte Frontgrill ist ein klassisches Designmerkmal der Marke. In der Seitenansicht fallen das relativ flache Dach und die extrem kurzen Überhänge auf. Hier erinnert der "iV-4" entfernt an den Range Rover Evoque . Die extrem kleinen Außenspiegel sehen zwar cool aus, werden es aber wohl nicht in die Serie schaffen. Weitere Informationen will Suzuki erst in Frankfurt verraten.

Noch mehr Infos über Suzuki finden Sie in unserem Marken-Channel.


Diashow: Fotos vom neuen Suzuki SX4

1/6
Suzuki SX4
Suzuki SX4

Die großen Scheinwerfer inklusive LED-Tagfahrlicht und der Chromgrill erinnern an den Kizashi.

2/6
Suzuki SX4
Suzuki SX4

Mit einer Länge von 4,30 Meter bleibt der SX4 zwar nach wie vor kompakt, überragt seinen Vorgänger aber um ganze 16 Zentimeter. Davon profitieren nicht nur die Passagiere,...

3/6
Suzuki SX4
Suzuki SX4

...sondern auch der Kofferraum. Dieser legt beim Ladevolumen von 270 auf 430 Liter zu.

4/6
Suzuki SX4
Suzuki SX4

Wer sich für eine Allrad-Version entscheidet, erhält das neue System "Allgrip". Mit dem kann der Fahrer je nach Untergrund zwischen vier verschiedenen Modi wählen.

5/6
Suzuki SX4
Suzuki SX4

Ein echtes Ausstattungs-Highlight ist das große Schiebedach. Dieses verfügt weltweit als erstes seiner Art über zwei hintereinanderliegende, bewegliche Glas-Elemente.

6/6
Suzuki SX4
Suzuki SX4

Das Cockpit ist sehr übersichtlich gestaltet, wirkt aber nicht langweilig. Die Instrumente sind gut ablesbar und alle Schalter logisch angeordnet.