Fahrer schrottet teuren E-Sportwagen

Tesla Model S

Fahrer schrottet teuren E-Sportwagen

Trotz heftigem Doppel-Aufprall fing das Fahrzeug kein Feuer.

Erst vor wenigen Tagen zerstörte ein Autodieb auf der Flucht vor der Polizei in Hollywood einen Tesla Model S ( wir berichteten ). Und nun wurde schon wieder ein Exemplar des teuren Elektroautos geschrottet. Dieses Mal ereignete sich der Unfall jedoch auf der anderen Seite der Weltkugel.

Doppel-Aufprall
Konkret ereignete sich der Unfall im Chaoyang District in Peking. Laut den Behörden hat der Fahrer aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Model S verloren. Er geriet ins Schleudern, rammte einen Laternenpfahl und kollidierte anschließend noch mit einem Linienbus. Obwohl der Aufprall ziemlich heftig war, fing die Elektrolimousine kein Feuer. Dennoch entstand an dem Tesla Totalschaden.

>>>Nachlesen: Tesla Model S im Fahrbericht

Diashow: Fotos vom Tesla Model S

Fotos vom Tesla Model S

×