Tesla Model Y ab August in Österreich

Markteinführung vorgezogen

Tesla Model Y ab August in Österreich

Trotz Verzögerungen im neuen deutschen Werk geht der E-Crossover pünktlich an den Start. 

Eigentlich sollte das neue  Model Y  für Europa ausschließlich im neuen deutschen Tesla-Werk produziert werden. Doch aufgrund  von diversen Verzögerungen  wurde die Fabrik nicht wie ursprünglich geplant im Juni 2021 fertig. Wenn alles gut läuft, könnten die ersten Fahrzeuge Ende dieses Jahres vom Band laufen. Somit würde das Model Y in Europa frühestens Anfang 2022 in den Verkauf gehen. Doch nun hat der Elektroautobauer seine Pläne geändert.

© Tesla
Tesla Model Y ab August in Österreich
× Tesla Model Y ab August in Österreich

 

Ab August in Österreich

So wurde in der Nacht auf Freitag die Tesla-Homepage aktualisiert. Dort ist nun die neueste Zeitschiene für die Ankunft des Model Y in Europa zu sehen. Und diese dürfte bei den Vorbestellern und Tesla-Fans bestens ankommen. Denn die ersten Auslieferungen des Model Y werden in Österreich bereits im August erfolgen. Die Elektro-Crossover, die auf dem  Model 3  basieren, kommen aus der Gigafactory Shanghai zu uns.

© Tesla
Tesla Model Y ab August in Österreich
× Tesla Model Y ab August in Österreich

 

Allradmodell zum Start

Zunächst wird das Model Y Long Range mit Allradantrieb verfügbar sein, und Kunden mit einer Bestellung, die für das Jahr 2021 ausgewiesen wurde, werden nun eingeladen, ihre Bestellung abzuschließen. Bei Neubestellungen ab jetzt wird eine Auslieferung noch im September anvisiert. Mit 505 km WLTP-Reichweite, 217 km/h Höchstgeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,1 Sekunden tritt das allradgetriebene Model Y Long Range gegen Konkurrenten wie den VW  ID.4 GTX , den Skoda  Enyaq iV Sportline , dem Audi  Q4 e-tron (Sportback) , den Ford  Mustang Mach-e  oder den Hyundai  Ioniq 5  an. Später in diesem Jahr kommen noch der Mercedes  EQB  und der Kia  EV6  hinzu. Tesla wird also vom Gejagten zum Jäger - auch das dürfte ein Grund für den vorgezogenen Verkaufsstart sein. Der Starpreis inkl. Herstelleranteil am Umweltbonus und allen Gebühren beträgt in Österreich 57.490 Euro. Bei Erhalt des  staatlichen Umweltbonus  sinkt der Preis auf 56.070 Euro.

© Tesla
Tesla Model Y ab August in Österreich
× Tesla Model Y ab August in Österreich

 

Highlights

Da wir das Model Y  bereits ausführlich vorgestellt haben , folgen hier nur noch einmal die wichtigsten Fakten. Tesla positioniert den Stromer im SUV-Segment. Der vordere Kofferraum und die geteilt umklappbare zweite Sitzreihe bieten insgesamt 1.900 Liter Stauraum. Im Fond geht sich auf Wunsch sogar noch eine dritte Sitzreihe mit zwei Plätzen für Kinder aus. Wie der Plattformspender Model 3 benötigt das Model Y keinen Schlüssel, sondern verbindet sich stattdessen mit dem Smartphone zum Ein- und Aussteigen. Alternativ gibt es einen Schlüssel im Scheckkartenformat. Die Bedienung erfolgt fast ausschließlich über den 15-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts. Über die Tesla Mobile App stehen Funktionen wie Fernentsperrung, die  Summon-Funktion , klimatische Vorkonditionierung, Standortverfolgung oder Geschwindigkeitsbegrenzungsmodus zur Verfügung. Weiters werden über Over-the-Air-Software-Updates viele Features laufend verbessert. Da das Elektro-SUV auch mit den neuen V3-Superchargern kompatibel ist, kann in nur fünf Minuten eine Reichweite für 120 Kilometer nachgeladen werden.

© Tesla
Tesla Model Y ab August in Österreich
× Tesla Model Y ab August in Österreich

 

Weitere aktuelle Tesla-News

In den letzten Tagen sorgte Tesla zusätzlich für positive Schlagzeilen. Zum einen gab es neue Infos zum kommenden Einstiegsmodell,  das ab 21.000 Euro zu haben sein soll , zum anderen hat der US-Hersteller im zweiten Quartal 2021 einen  neuen Verkaufs- und Produktionsrekord  erzielt. In der Vorwoche gab es aufgrund eines  brennenden Model S Plaid  aber auch negative Schlagzeilen.