Testfahrer schrottet BMW 2er Prototyp

Erlkönig total kaputt

Testfahrer schrottet BMW 2er Prototyp

2er-Reihe geht erst 2014 an den Start. Jetzt hatte sie einen ungewollten Crashtest.

Wie berichtet, führt BMW derzeit eine Neupositionierung seiner kleineren Coupés und Cabrios durch. So kommen etwa die Modelle der 3er-Reihe in Zukunft als 4er in den Handel. Und im kommenden Jahr wird aus dem 1er Coupé und Cabrio die 2er-Reihe . Da bis zum Marktstart der neuen Modelle nicht mehr allzu lange Zeit bleibt, testet BMW natürlich bereits Prototypen - so genannte Erlkönige - der kommenden Modelle. Diese fallen durch ihre Tarnung im Straßenverkehr ziemlich auf.

>>>Nachlesen: BMW soll auch ein 2er Gran Coupé bringen.

Crash bei hohem Tempo
Nun hat ein Testfahrer mit einem solchen Erlkönig einen ungewollten Crashtest absolviert. Wie diverse deutsche Medien berichten, ereignete sich der Unfall am Sonntag auf der A72 bei Zwickau (Sachsen). Dabei streifte der 2er-BMW bei hoher Geschwindigkeit die Leitplanke und  kam gut 150 Meter später auf der linken Fahrspur zum Stehen. Durch herumfliegende Teile wurden vier Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn beschädigt.

>>>Nachlesen: Testfahrer versenkt Audi RS3 im Teich

Glück im Unglück
Für die Aufräumungsarbeiten musste die Autobahn zeitweise gesperrt werden. An dem Erlkönig entstand ein Totalschaden. Der junge Testfahrer kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.

Fotos von der Studie des neuen 4er Coupés (startet Ende des Jahres)

Diashow: Fotos vom BMW Concept 4er Coupé

Fotos vom BMW Concept 4er Coupé

×