640 Lamborghini-PS in den falschen Händen

Tödlicher Crash

640 Lamborghini-PS in den falschen Händen

Selbst erfahrene Polizeibeamte vor Ort waren angesichts des fast vollständig zerstörten Unfallwracks eines Lamborghini Murcielago geschockt.

Trotz all seiner sündhaft teuren Kohlefaser-Verstärkungen und Rennsport-Technik ist man selbst im Lamborghini Murcielago nicht vor tragischen Unfällen gefeit. Was 640 PS in den falschen Händen anrichten können, beweisen die Bilder dieses (kaum mehr als solchen erkennbaren) grünen Murcielago, der am frühen Morgen des 1. September mit massiv überhöhter Geschwindigkeit auf dem Freeway 101 in Kalifornien in eine Parkgarage krachte.



Der Wagen war Augenzeugen zuvor schon durch extrem rücksichtslose und gefährliche Fahrmaneuver aufgefallen.

Erkennbar ist der 300.000-Euro-Supersportler lediglich an den Rädern - der Rest des Fahrzeugs wurde durch die immense Wucht des Aufpralls fast vollständig zerstört. Für den 30-jährigen Fahrer endete der Unfall tödlich - was angesichts der Bilder wohl kaum jemanden überraschen dürfte.