Preis, Daten und Infos vom Auris Hybrid
Preis, Daten und Infos vom Auris Hybrid
Preis, Daten und Infos vom Auris Hybrid
Preis, Daten und Infos vom Auris Hybrid
Preis, Daten und Infos vom Auris Hybrid

Toyota Auris HSD für Österreich

Preis, Daten und Infos vom Auris Hybrid

Toyota bringt mit dem Auris HSD den ersten Vollhybrid ins boomende Segment der Kompaktklasse. Noch sensationeller als sein Verbrauch von 3,8 Liter/100 km ist sein extrem günstiger Einstiegspreis!

Mit dem Auris Hybrid schlägt Toyota tatsächlich ein neues Kapitel in der europäischen Kompaktklasse auf. Er ist das erste und bisher einzige Vollhybridfahrzeug (kann auch rein elektrisch fahren) seiner Klasse. Toyota bietet seinen Kunden damit das am breitesten gefächerte Antriebsprogramm: Nur der Auris offeriert derzeit die Wahl zwischen Diesel-, Benzin- und Hybridantrieb.

Diashow: Fotos vom Toyota Auris Hybrid

1/5
Auris Hybrid
Auris Hybrid
2/5
Auris Hybrid
Auris Hybrid
3/5
Auris Hybrid
Auris Hybrid
4/5
Auris Hybrid
Auris Hybrid
5/5
Auris Hybrid
Auris Hybrid
Bilder: Toyota

Sparsam und schnell 
Der Auris HSD nutzt den Antriebsstrang des Hybrid-Pioniers und Bestsellers Prius. Der Durchschnittsverbrauch von 3,8 Litern je 100 Kilometer und die CO2-Emissionen von 89 g/km bedeuten Rekordwerte im europäischen Kompaktsegment. Dennoch bietet der Vollhybrid, der (wie der Prius) einen 1,8-Liter-VVT-i-Benzinmotor und einen Elektromotor zu einer Systemleistung von 136 PS kombiniert, mehr als ansprechende Fahrleistungen (180 km/h Spitze, 0 auf 100 in 11,4 Sekunden). Bis zu zwei Kilometer kann man rein elektrisch fahren, beim Bremsen und Ausrollen werden die Batterien wieder geladen. Die Start-Stopp-Automatik stellt vor roten Ampeln den Motor ab.
 

Bis auf das Antriebskonzept gleicht die Hybrid-Version allen anderen aktuellen Auris (Facelift-Modell startete vor wenigen Wochen). Im Innenraum gibt es also ausreichend Platz für fünf Passagiere und die Materialqualität wurde deutlich erhöht. Nur die neuen Instrumente und der Wählhebel für das Automatikgetriebe deuten im Cockpit auf den Hybridantrieb hin.

 
Günstiger Preis
Der heimische Importeur "Toyota Frey Austria" bietet den neuen elektrifizierten Auris in den drei Ausstattungslinien Young, High und Premium zu Preisen ab 22.620 Euro an. Mit diesem Preis ist er der günstigste Vollhybrid in Österreich und kostet nicht einmal 700 Euro mehr als der neue Honda CR-Z mit 124 PS. Bei diesem handelt es sich jedoch um einen Mildhybrid (kann nicht rein elektrisch fahren), dessen Normverbrauch mit fünf Liter auf 100 Kilometer deutlich höher ausfällt. Den Honda Insight (Mildhybrid mit 99 PS) gibt es jedoch bereits für unter 20.000 Euro.

Ausstattung und Starttermin
Bereits die Basisausstattung des Auris HSD umfasst sieben Airbags inklusive Knieairbag für den Fahrer, Lederlenkrad und eine Klimaanlage. Der Neuling ist in Österreich bereits bestellbar und wird ab dem Spätsommer 2010 an die ersten Kunden ausgeliefert.