Neuer GR Sport: Toyota schärft den C-HR nach

Dynamisches Top-Modell

Neuer GR Sport: Toyota schärft den C-HR nach

Japaner bringen ein dynamisches Top-Modell ihres kompakten Crossovers an den Start.

Mit dem  Highlander  rundet Toyota seine SUV-Palette ab März 2021 nach oben hin ab. Zwei Stufen darunter ist der  C-HR  angesiedelt. Diese Baureihe wird nun mit einer neuen Ausstattungslinie gekrönt. Der neue C-HR GR Sport markiert nämlich ab Februar 2021 die Speerspitze dieses Modells.

© Toyota
Neuer GR Sport: Toyota schärft den C-HR nach
× Neuer GR Sport: Toyota schärft den C-HR nach

Design

Das neue C-HR-Flaggschiff ist außen von den leistungsorientierten GR-Modellen ( Supra  und  Yaris ) inspiriert. Das Kürzel steht für Toyotas Rennsportabteilung Gazoo Racing. Das Gesicht des C-HR GR Sport zieren ein dunkel verchromter Kühlergrill und eine sportlich gestaltete Frontschürze. Die in Schwarz eingefassten Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer komplettieren die eigenständige Frontpartie. In der Seitenansicht fallen die Zierleisten in schwarzer Klavierlack-Optik sowie die modellspezifischen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen auf. Am Heck finden sich unter anderem schwarze Leuchten-Einfassungen, eine neue Zierleiste unterhalb der modifizierten Stoßstange sowie das GR Sport Logo. Toyota bietet das Modell in acht Zweifarblackierungen an.

© Toyota
Neuer GR Sport: Toyota schärft den C-HR nach
× Neuer GR Sport: Toyota schärft den C-HR nach

Innenraum und Ausstattung

Im Interieur setzen die Japaner verstärkt auf silberne Applikationen. Die serienmäßigen Alcantara-Sitze sind mit rot-grauen Ziernähten versehen. Rote Kontrastnähte finden sich auch am perforierten Lederlenkrad sowie am Schalthebel. Spezifische Leisten, das GR Sport Logo, das auch auf dem TFT-Bildschirm in der Instrumententafel angezeigt wird, und der GR-Knopf zum Motorstart sind weitere Erkennungszeichen. Bei der Serienausstattung wird der C-HR GR Sport seiner Rolle als neues Top-Modell gerecht. Zu den serienmäßigen Highlights zählen neben den bereits erwähnten Details getönte Heck- und hintere Seitenscheiben, ein schlüsselloses Zugangssystem, automatisch anklappbare Außenspiegel und Voll-LED-Scheinwerfer. In der Aufpreisliste finden sich lediglich zwei Extras: das Toyota Touch 2&Go Navigationssystem und ein JBL Soundsystem. Toyota Safety Sense, ein Paket mit einer ganzen Reihe an aktiven Assistenzsystemen, ist wiederum serienmäßig an Bord.

© Toyota
Neuer GR Sport: Toyota schärft den C-HR nach
× Neuer GR Sport: Toyota schärft den C-HR nach

Antrieb und Fahrwerk

Beim Antrieb ist Toyota nicht ganz so konsequent. Denn der C-HR Sport wird in beiden verfügbaren Hybridvarianten angeboten. Diese entwickeln,  wie berichtet , eine Systemleistung von 122 PS (1,8) bzw. 184 PS (2,0). Eigentlich hätten wir uns erwartet, dass die dynamischste Variante nur auf die potente Antriebseinheit zurückgreift. Dafür haben die Japaner an Reifen, Lenkung und Aufhängung gefeilt. Das Flaggschiff fährt auf 19 Zoll großen Continental Premium Contact 6 in der Dimension 225/45 vor. Die Pneus sollen den Grip an der Vorderachse verbessern und eine höhere Kurvensteifigkeit bieten. Zudem ist der neue Reifen leichter als die regulären 18-Zoll-Varianten.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem  Marken-Channel .

Preise

Die neue Speerspitze der Modellpalette rollt laut Toyota im Februar 2021 in die Ausstellungsräume der heimischen Händler. Der C-HR GR Sport 1,8 Hybrid startet bei 34.790 Euro, der C-HR GR Sport 2,0 Hybrid ist ab 36.590 Euro erhältlich.
.